Was ist neu?
Backup Server Control Versionshistorie

Release 2.52 (Build 210621)

Unterstützung für zukünftige Versionen von macOS wurde hinzugefügt.

Release 2.51 (Build 201119)

Unterstützung für zukünftige Versionen von macOS wurde hinzugefügt.

Release 2.5 (Build 201021)

  • Diese Version fügt volle Unterstützung für macOS 11 Big Sur hinzu.
  • Die Maximalzeit zur Bestimmung der Größe eines Sicherungssatzes wurde auf 30 Sekunden erhöht.
  • Teile der Bedienerschnittstelle zur Produktaktivierung und Registrierungsmanagement wurden neu gestaltet.

Release 2.4 (Build 200706)

  • Diese Version fügt vorläufige Unterstützung für zukünftige Betriebssysteme hinzu.
  • Das Programm kann nun durch Schließen des Hauptsteuerungsfensters beendet werden.
  • Das Programm akzeptiert es nun, dass dessen Symbol über den Finder ausgetauscht werden kann. Dies erzeugt keine Sicherheitswarnung mehr.
  • Die Funktion für die automatische Benachrichtigung bei Updates verlässt sich nicht mehr auf die Mitteilungszentrale.
  • Das Drücken des Stoppknopfes beim Abrufen von Informationen über Sicherungssätze bewirkt nun eine erheblich schnellere Reaktion.
  • Diese Version behebt ein Problem, bei dem das Abrufen von Informationen über Sicherungssätze sehr langsam werden konnte, falls ein Client zur gleichen Zeit eine Datensicherung durchgeführt hat.

Release 2.3 (Build 191112)

  • Neue Funktion hinzugefügt um Client-Kompatibilitätsinformationen auf dem Detailfenster für Datensicherungssätze einzublenden.
  • Es wurde ein Problem auf Computern mit einem bestimmten Upgrade-Verlauf behoben, bei dem die Datenschutzeinstellungen nicht korrekt angezeigt wurden, weil macOS dem Programm nicht die Erlaubnis erteilt hat, die echte Datenschutzkonfiguration lesen zu dürfen. Nur bestimmte Systeme mit macOS Catalina waren hiervon betroffen.
  • Es wurde ein kosmetisches Problem auf Computern mit macOS High Sierra oder Mojave behoben, bei dem eine falsche Datenschutzwarnung auf dem Backups-Tab gezeigt wurde.

Release 2.2 (Build 191106)

Neue Funktionen für die Bedienerführung unter macOS Catalina hinzugefügt, die Benutzer darauf aufmerksam macht, wenn deren Datenschutzeinstellungen es Netzwerk-Clients nicht erlaubt, auf externe Platten zuzugreifen.

Release 2.1 (Build 191008)

Diese Version fügt Unterstützung für macOS 10.15 Catalina hinzu.

Release 2.0 (Build 190723)

  • Auf Anforderung vieler Nutzer fügt Version 2.0 die Unterstützung für ältere Apple-Technologien hinzu. Netzbasierte Datensicherungen können nun auf Volumes gespeichert werden, die mit Mac OS Extended (HFS+) formatiert sind und können zusätzlich per AFP freigegeben werden. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Kompatibilität mit Client-Betriebssystemen. Die minimale OS-Version für Clients ist macOS 10.12.
  • Neue Funktion hinzugefügt um die Betriebssystemeinstellung zu ändern, die steuert, ob externe Laufwerke verfügbar bleiben sollen, auch wenn kein Benutzer am Server angemeldet ist.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Nutzung von verschlüsseltem SMB für den Zugriff auf Sicherungsziele zu erzwingen.
  • Vorläufige Unterstützung für zukünftige Betriebssysteme hinzugefügt.
  • Die Funktion, um Größendetails von Datensicherungen berechnen zu lassen, kann nun vom Benutzer abgebrochen werden.
  • Die internen Diagnosefunktionen wurden komplett neu geschrieben, um auch in Fällen betriebsbereit zu bleiben, in denen die Protokollfunktionen des Betriebssystems nicht genutzt werden können.
  • Das Programm wurde gegen unseriöse „Cleaner“-Software robust gemacht, die die Startkonfiguration des Betriebssystems beschädigt.
  • Das Distributionspaket verwendet nun die neuesten Gatekeeper-Sicherheitsfunktionen.

Release 1.5 (Build 181217)

  • Das Programm zeigt nun konkretere Fehlermeldungen an, wenn die Lizenzierung aufgrund einer falsch konfigurierten Netzwerk-Firewall fehlschlägt.
  • Das Distributionspaket verwendet nun die neuesten Gatekeeper-Sicherheitsfunktionen.
  • Die Datums- und Größenspalten können beim Auflisten der aktuellen Datensicherungssätze nun numerisch (statt alphabetisch) sortiert werden.

Release 1.4 (Build 180911)

  • Diese Version fügt volle Unterstützung for macOS 10.14 Mojave hinzu.
  • Es wurde ein Problem in der englischsprachigen Bedienerschnittstelle behoben, bei dem ein doppeltes „to“ in Dialogen angezeigt wurde, die privilegierte Operationen ankündigen.

Release 1.3 (Build 180621)

  • Vorläufige Unterstützung für zukünftige Versionen von macOS wurde hinzugefügt.
  • Diese Version verbessert die Kompatibilität mit bestimmten Betriebssystemen, die möglicherweise Probleme haben, das Netzwerkziel zu finden, falls der Freigabename für Time Machine Leerzeichen enthält.

Release 1.2 (Build 180516)

Dies ist ein Wartungs-Update, das ein Problem behebt, beim dem das Programm möglicherweise nicht alle ausgewählten Sicherungssätze bei einem entsprechenden Befehl gelöscht hat.

Release 1.1 (Build 180417)

  • Neue Bedienerschnittstelle zur Produktaktivierungsfunktion hinzugefügt um die Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union einzuhalten (EU-Richtlinie 2016/679).
  • Das Programm zeigt nun eine Wartemeldung an, wenn es längere Zeit braucht, um Daten für die Übersicht der Datensicherungssätze zu sammeln.
  • Die Tabelle der Datensicherungen behält nun die Spaltenbreiten und Sortierreihenfolge bei, die vom Benutzer ausgewählt wurde.
  • Die Detailansicht für Datensicherungen gibt nun den vollen Unix-Pfad der tatsächlichen Sicherungsdatei an.

Release 1.0 (Build 180130)

Erste veröffentlichte Version von Backup Server Control.