Aktuelle Version

3.92, erschienen 7. September 2017

Was ist neu in dieser Version?

Sprachen

Systemvoraussetzungen

OS X 10.9 oder höher, einschließlich Systeme mit der Bezeichnung macOS

Für ältere Systeme schauen Sie hier.

Updates

Wenn Sie registrierter Nutzer von Version 2.x oder später sind, können Sie die aktuelle Version kostenlos herunterladen und nutzen.

Falls Sie PrefEdit App im Mac App Store gekauft haben, können Sie kostenlos auf PrefEdit aufrüsten, unter der Bedingung, dass Sie das lizenzierte Exemplar von PrefEdit App auf Ihrem Computer belassen.

PrefEdit

PrefEditPrefEdit ist ein Programm, das fast alle Aspekte des Einstellungssystems (Systemeinstellungen, „Präferenzen“) verwalten kann, das in jeder macOS -Installation vorhanden ist. Das Programm besteht aus drei Komponenten, die eng miteinander verflochten sind:

- Ein Zugang zur Einstellungsdatenbank von macOS, mit Zugriff auf alle Einstellungen, die für Ihren Benutzer-Account wirksam werden,

- ein Betrachter und Editor für macOS-Eigenschaftslistendateien (Property Lists, „plist“),

- ein Betrachter für Einstellungsmanifestdateien.

Eigenschaftslistendateien sind das technische Hilfsmittel, mit denen macOS Benutzereinstellungen im Hintergrund speichert. Dieser Dateityp wird in macOS aber noch für viele weitere Zwecke eingesetzt, nicht nur zum Aufbau der Einstellungsdatenbank. Sie können alle Dateien, die Apples plist-Standard entsprechen, mit PrefEdit anzeigen und bearbeiten.

Einstellungsmanifestdateien enthalten Beschreibungsdaten für sogenannte Verwaltete Einstellungen. Wenn das Ändern einer Benutzereinstellung nicht nur für das Programm selbst interessant ist, zu dem diese Einstellung gehört, sondern wenn der Zugriff auf eine Einstellung auch für „fremde“ Programme möglich sein soll, dann kann der Herausgeber des Programms die technischen Details über diese Einstellungen formal beschreiben. In einer solchen Beschreibung wird angegeben, welche Einstellung mit welchen Namen welche Bedeutung für ein Programm hat. Ebenso kann der zulässige Wertebereich sowie die Bedeutung der einzelnen Einstellungswerte festgelegt werden. Verwalter von größeren Netzwerken können solche Manifeste nutzen, um vorgefertigte Einstellungswerte an eine große Zahl von Computern zu verteilen. Apples Programm Arbeitsgruppenmanager verwendet Manifestdaten, um solchen fernverwaltbaren Einstellungen zu präsentieren.

PrefEdit richtet sich sowohl an Software-Entwickler als auch an Endbenutzer, die vollen Zugriff auf alle Eigenschaften der System- und Programmeinstellungen haben möchten. Das Programm ist in der Lage, den vollständigen Suchpfad und die damit zusammenhängenden Prioritäten von Einstellungen grafisch darzustellen.

PrefEdit war der erste Einstellungseditor, der für Mac OS X veröffentlicht wurde. Mit seiner langen Erfahrung und Marktreife gehört er heute zu den am weitesten fortgeschrittenen Managementprogrammen für macOS-Einstellungen.

Die Software wird elektronisch vertrieben. Sie können das Produkt herunterladen und testen, bevor Sie sich zum Erwerb einer uneingeschränkten Nutzungserlaubnis entscheiden.