Was ist neu?
TinkerTool Versionshistorie

Release 8.2 (Build 210618)

  • Vorläufige Unterstützung für zukünftige Versionen von macOS wurde hinzugefügt.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Zeitlupe für die Dockminimierung zu ermöglichen wenn die Umschalttaste gehalten wird.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem in bestimmten Versionen von macOS keine grafische Überblendung auf der Safari-Karte angezeigt wurde, wenn der Benutzer das Datenschutzeinverständnis für Festplattenvollzugriff noch nicht erteilt hat.

Release 8.1 (Build 201117)

  • Unterstützung für zukünftige Betriebssystemversionen wurde hinzugefügt.
  • Die Liste der Toneffekte für das Mail-Programm wird nun in der bevorzugten Sprache des Benutzers angezeigt.
  • Das Design des Hilfefensters wurde aktualisiert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Programme-Karte fälschlicherweise zur Einbindung in TinkerTool System 6 akzeptiert wurde.

Release 8.0 (Build 201110)

Volle Unterstützung für macOS 11.0 Big Sur wurde hinzugefügt.

Release 7.6 (Build 200908)

  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Animation beim Umblättern zwischen Seiten abzuschalten.
  • Die Einstellung um das Brennen von optischen Medien im Finder zu blockieren wurde für macOS Catalina wieder freigeschaltet.

Release 7.5 (Build 200630)

  • Vorläufige Unterstützung für zukünftige Betriebssystemversionen wurde hinzugefügt.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um die Vorschau zum Bearbeiten von Bildschirmfotos abzuschalten.

Release 7.42 (Build 191016)

  • Die Dokumentation konnte für macOS 10.15 Catalina aktualisiert werden, da dessen Nachrichtenembargo aufgehoben wurde.
  • Die portugiesische Bedienerschnittstelle wurde für Terminologieänderungen in macOS 10.15 überarbeitet.

Release 7.41 (Build 190805)

Unterstützung für kurzfristige Änderungen in Beta-Versionen von macOS wurde hinzugefügt. Benutzer mit offiziell veröffentlichten Versionen von macOS Mojave benötigen dieses Update nicht.

Release 7.4 (Build 190625)

Unterstützung für zukünftige Versionen von macOS wurde hinzugefügt. Falls Sie TinkerTool als integrierten Bestandteil von TinkerTool System einsetzen, ist es notwendig, TinkerTool System ebenso zu aktualisieren (Version 6.51 oder höher).

Release 7.3 (Build 190604)

  • Vorläufige Unterstützung für zukünftige Versionen von macOS wurde hinzugefügt.
  • Die Einstellungen des Finders, den Zugang zu Einstellungen abzuschalten und das Leeren des Papierkorbs zu sperren, konnten leicht umgangen werden und werden nicht mehr offiziell von Apple unterstützt. Aus diesen Gründen können diese Einstellungen nur deaktiviert, aber mit TinkerTool nicht wieder reaktiviert werden.

Release 7.2 (Build 190404)

  • Volle Unterstützung für macOS 10.14.4 und Safari 12.1 wurde hinzugefügt.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um auf Wunsch das Programm sich selbst in den Programme-Ordner des Systems kopieren zu lassen, wenn es von seiner virtuellen Vertriebsplatte gestartet wurde.

Release 7.1 (Build 181022)

  • Neue Einstellung hinzugefügt, um den Finder zu zwingen, erst alle Daten über einen Netzwerkordner zu sammeln, bevor sein Inhalt angezeigt wird.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Mail eine eigene AIFF-Tondatei verwenden zu lassen, um eine neue Nachricht zu melden.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um zu verhindern, dass macOS beim Sichern von Dokumenten iCloud vorschlägt, falls verfügbar.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um dunkles Erscheinungsbild auf Menüleiste und Dock zu beschränken, wobei Programme hell gehalten werden.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Finder hell zu halten, auch wenn dunkles Erscheinungsbild eingeschaltet ist.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Mail hell zu halten, auch wenn dunkles Erscheinungsbild eingeschaltet ist.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Systemeinstellungen hell zu halten, auch wenn dunkles Erscheinungsbild eingeschaltet ist.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Terminal hell zu halten, auch wenn dunkles Erscheinungsbild eingeschaltet ist.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um iTunes hell zu halten, auch wenn dunkles Erscheinungsbild eingeschaltet ist.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Safari hell zu halten, auch wenn dunkles Erscheinungsbild eingeschaltet ist.
  • Die Einstellungen (aus OS X 10.8 und früher), um Stil und Grad der Schriftglättung zu ändern, wurden für macOS Mojave wiedereingesetzt.
  • Die italienische Übersetzung wurde entfernt.

Release 7.0 (Build 180829)

Volle Unterstützung für macOS 10.14 Mojave wurde hinzugefügt.

Release 6.4 (Build 180620)

  • Die Einstellmöglichkeit zur Unterdrückung des Time Machine-Dialogs beim Anschließen leerer Platten wurde wiedereingesetzt. Sie war ursprünglich aufgrund von Betriebssystemänderungen für OS X Mavericks entfernt worden.
  • Die Einstellmöglichkeit, um Abstandshalter zwischen Dock-Kacheln einzufügen, unterstützt nun das ganze Dock, nicht nur den Programme-Abschnitt.
  • Vorläufige Unterstützung für zukünftige Versionen von macOS wurde hinzugefügt.

Release 6.3 (Build 180417)

  • Neue Option hinzugefügt, um Abstandshalter halber Größe zum Dock hinzuzufügen.
  • Auf einigen Computern wurde die Wiedergabequalität des Symbols der Einstellungskarte Rücksetzen verbessert.

Release 6.21 (Build 170919)

Volle Unterstützung für macOS 10.13 High Sierra wurde hinzugefügt.

Release 6.2 (Build 170628)

Es wurde ein Problem behoben, bei dem TinkerTool auf bestimmten Vorabfassungen von macOS High Sierra nicht gestartet ist, falls es auf einem Dateisystem mit Unterscheidung von Groß-/Kleinschreibung auf einem Computer mit Touch Bar gespeichert war. Dieses Update ist nicht relevant für Benutzer, die nicht diese spezielle Konfiguration einsetzen.

Release 6.2 (Build 170612)

Vorläufige Unterstützung für zukünftige Versionen von macOS wurde hinzugefügt.

Release 6.1 (Build 170601)

Das Programm wurde erneut veröffentlicht, wobei ein mögliches Kompatibilitätsproblem bei der Nutzung mit veralteten Fassungen von macOS vor Version 10.12.1 Build 16B2659 behoben wurde.

Release 6.1 (Build 170221)

Das Programm wurde mit einem zusätzlichen italienischen Sprachunterstützungspaket erneut veröffentlicht.

Release 6.1 (Build 170210)

  • Die Einstellungen für Dock und Launchpad wurden getrennt und sind nun auf zwei verschiedene Karten verteilt.
  • Unterstützung für Macintosh-Computer mit Touch Bar wurde hinzugefügt.
  • Eine stufenlose Einstellmöglichkeit für die anfängliche Größe des Seitenzooms von Safari wurde hinzugefügt.
  • Neue Funktion hinzugefügt um leere Trennelemente in das Dock einzufügen.
  • Neue Funktion hingezufügt um das Layout des Launchpad zu ändern.
  • Einige Landesübersetzungen mussten aus organisatorischen Gründen entfernt werden. Dies ist möglicherweise vorübergehend.

Release 6.0 (Build 160919)

Diese Version unterstützt macOS 10.12 Sierra.

Release 5.7 (Build 160912)

  • Das Programm kennt macOS 10.12 Sierra und die Dokumentation wurde entsprechend aktualisiert.
  • Überarbeitete finnische Bedienerschnittstelle.
  • Überarbeitete portugiesische Bedienerschnittstelle.

Release 5.61 (Build 160823)

Diese Aktualisierung stellt volle Kompatibilität mit TinkerTool System 4.8 sicher.

Release 5.6 (Build 160707)

  • Benutzereinstellung hinzugefügt, um automatische Benachrichtigung bei Software-Aktualisierungen des Programms einzuschalten.
  • Links zu externen Informationsquellen in der Bedieneroberfläche verwenden nun verschlüsselte HTTPS-Kommunikation.
  • Änderungen aus Zwischen-Builds wurden konsolidiert, wobei Probleme mit der Unterstützung von Einstellungen für Quick Look und Mission Control in verschiedenen Versionen von OS X El Capitan behoben wurden.
  • Das Paketverteilformat wurde geändert, um zukünftige Sicherheitsverbesserungen im Betriebssystem unterstützen zu können.

Release 5.51 (Build 150917)

Offizielle Unterstützung für OS X 10.11 El Capitan wurde hinzugefügt.

Release 5.5 (Build 150819)

  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Zugriff auf das Einstellungsfenster des Finders zu sperren.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Zugriff auf das Leeren des Papierkorbs im Finder zu sperren.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um die Verzögerung beim Einblenden des Docks abzuschalten, wenn das Dock auf automatische Ausblendung gestellt ist.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um die Blinkrate der Texteinfügemarke zu steuern.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um die Einstellung für dunkles Menü und Dock per Tastenkombination zu wechseln (nur OS X Yosemite oder höher).
  • Viele kleine Änderungen in der Bedienerschnittstelle.
  • Das Schalten auf Portugiesisch reicht nun aus, um die Sprachunterstützung für Brasilianisches Portugiesisch zu aktivieren.
  • Die koreanische Sprachunterstützung musste entfernt werden.

Release 5.4 (Build 150618)

Diese Version fügt vorläufige Unterstützung für zukünftige Betriebssystemversionen hinzu.

Release 5.32 (Build 150518)

  • Koreanische Sprachunterstützung wurde hinzugefügt.
  • Die Einstellung zum Deaktivieren von Dashboard wurde für OS X Yosemite wieder verfügbar gemacht. Obwohl diese Option durch Einstellungen von Mission Control überflüssig geworden ist, hält Apple sie aktiv. Benutzer, die Dashboard in Mavericks gesperrt und auf Yosemite aktualisiert haben, können nun Dashboard wieder reaktivieren, falls nötig.
  • Die Einstellung, um zu verhindern, dass Programme automatisch beendet werden, wurde für die offiziellen Versionen von OS X Yosemite wieder verfügbar gemacht.

Release 5.31 (Build 141014)

  • Die Dokumentation wurde für OS X 10.10 Yosemite aktualisiert.
  • Das Programm erkennt nun iTunes 12.
  • Es wurde ein Problem korrigiert, bei dem die Einstellungskarte Allgemein mit bestimmten Versionen von OS X Yosemite kein oder ein falsches Symbol angezeigt hat.

Release 5.3 (Build 140725)

  • Es wurde eine aggressivere Umgehung eines Konstruktionsproblems von OS X hinzugefügt, das verursachen konnte, dass Einstellungsänderungen nur nach einer größeren Verzögerung wirksam wurden.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um die Rückschritttaste wieder zum Rückwärtsnavigieren in Safari zu verwenden.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um die überarbeitete Funktion des Ein-/Ausschalters zu deaktivieren, in den Ruhezustand zu schalten statt einen Ausschaltdialog zu zeigen (nur 10.9.2 oder höher).
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um die Geschwindigkeit der Animationen von Mission Control zu steuern.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um die Mitteilungszentrale für Benachrichtigungen über Abstürze zu verwenden.
  • Die interne Architektur des Programms wurde auf allen Ebenen aktualisiert, um für die neuesten Entwicklungen in OS X gerüstet zu sein.
  • Die Dokumentation wurde überarbeitet.

Release 5.2 (Build 140218)

Diese Version fügt Unterstützung für OS X 10.9.2 hinzu.

Release 5.1 (Build 131218)

  • Um seine führende Stellung als innovativstes Einstellungsprogramm seiner Art weiter auszubauen, läuft TinkerTool jetzt innerhalb von Apples Anwendungs-Sandbox. Das Tool ist das erste Programm seiner Kategorie, das diese Sicherheitstechnik verwendet.
  • Die Karte Anmeldeobjekte wurde entfernt, da sie in den neuesten Betriebssystemversionen nicht mehr nützlich ist. Moderne OS X-Installationen starten die Objekte gleichzeitig, unabhängig von deren sichtbarer Reihenfolge, und verwenden zusätzliche Mechanismen wie Resume und unsichtbare Launch-Einträge, die Einfluss auf die Startabfolge während der Anmeldephase haben.
  • Beim Arbeiten mit Schriftvorgaben unterscheidet das Programm nun klar zwischen der tatsächlichen Schriftart Lucida Grande und der neuen Bildschirmsystemschrift, die mit OS X Mavericks eingeführt wurde.
  • Die Einstellung, um Kopiervorgänge auf von Quick Look angezeigten Texten zu ermöglichen, wurde für OS X 10.9.1 oder höher wieder eingesetzt.
  • Der Plattenplatzbedarf der Funktion zum Zurücksetzen von Einstellungen wurde erheblich reduziert.

Release 5.0 (Build 131022)

Diese Version fügt Unterstützung für OS X 10.9 Mavericks hinzu. Ein abgespaltener Versionszweig mit Unterstützung für Mac OS X Snow Leopard, Mac OS X Lion und OS X Mountain Lion wurde unter der Bezeichnung „TinkerTool 4“ veröffentlicht.

  • Neue Funktion hinzugefügt, um Einstellungen als Datei zu importieren und exportieren, so dass sie zwischen verschiedenen Benutzern oder Computern ausgetauscht werden können.
  • Einstellungen zum Steuern der Standardschriftarten von Safari 7 hinzugefügt. Diese werden aktiv, wenn innerhalb eines Web-Dokuments keine bestimmten Schriftarten vorgegeben sind.
  • Schrifteinstellungen, die vom Standard abweichen, werden nun durch eine Farbmarkierung hervorgehoben.
  • Einstellung hinzugefügt, um zu steuern, ob Bildschirmfotos Datum und Uhrzeit im Dateinamen tragen sollen.
  • TinkerTool kann nun live nachverfolgen, ob Einstellungen von anderen Programmen geändert werden.
  • Viele kleine Verbesserungen und Layout-Optimierungen in der Bedienerschnittstelle.

Hinweis: Das Zurücksetzen von Benutzereinstellungen auf den „Vor-TinkerTool“-Zustand wird nicht unterstützt, wenn direkt von Version 3.96 (oder früher) auf Version 5 aufgerüstet wird, ohne vorher eine Version 4 zu verwenden.

Release 4.96 (Build 130910)

  • Ein Schreibfehler in der englischen Bedieneroberfläche der QuickTime X-Karte wurde korrigiert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Ändern der Dock-Ausrichtung dazu führen konnte, dass es auf die untere Position zurückgesetzt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Rücksetzen der Schriftvorgaben auf Standardwerte dazu führen konnte, dass unter OS X Mountain Lion als Vorgabe für Schrift fester Weite „Monaco 10“ eingestellt werden konnte, was nicht korrekt ist.
  • Es wurde eine Hilfslösung für ein technisches Problem von OS X Mountain Lion hinzugefügt, bei dem Sandbox-geschützte Programme geänderte Einstellungen zurückstellen konnten, wenn sie zu rasch nach Ändern der Einstellung neu gestartet wurden.

Release 4.95 (Build 130806)

Das Programm wurde erneut freigegeben, um drei kleinere Probleme zu beheben:

  • Ein Schreibfehler in der englischen Bedieneroberfläche der QuickTime X-Karte wurde korrigiert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Ändern der Dock-Ausrichtung dazu führen konnte, dass es auf die untere Position zurückgesetzt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Rücksetzen der Schriftvorgaben auf Standardwerte dazu führen konnte, dass unter OS X Mountain Lion als Vorgabe für Schrift fester Weite „Monaco 10“ eingestellt werden konnte, was nicht korrekt ist.

Release 4.95 (Build 121212)

  • Unterstützung für iTunes 11 wurde hinzugefügt.
  • Einstellung hinzugefügt, um das Debug-Menü des Festplattendienstprogramms einzuschalten (Lion oder höher).
  • Einstellung hinzugefügt, um das Debug-Menü des App Store-Programms einzuschalten (Lion oder höher).
  • Einstellung hinzugefügt, um die Funktion „gleichmäßiges Bewegen" beim Rollen in Mountain Lion zu steuern.
  • Einstellung hinzugefügt, um den Standardvorschlag, neue Dokumente in iCloud zu sichern, in Mountain Lion-Programmen abzuschalten.
  • Die Einstellungskarte, um das Resume-Verhalten für einzelne Programme zu steuern, wurde für Mountain Lion hinzugefügt.
  • Verschiedene Verbesserungen in der Bedienerschnittstelle.

Release 4.9 (Build 120807)

Das Programm wurde mit zusätzlicher Sprachunterstützung für brasilianisches Portugiesisch erneut freigegeben.

Release 4.9 (Build 120723)

  • Unterstützung für OS X 10.8 Mountain Lion wurde hinzugefügt.
  • Einstellung hinzugefügt um den Gummibandeffekt beim Scrollen über das Ende einer Ansicht abzuschalten (Lion und Mountain Lion).
  • Einstellung hinzugefügt um zu verhindern, dass OS X unbenutzte Programme automatisch beendet (Lion und Mountain Lion).
  • Das Programm lässt nun zu, sein Symbol auszutauschen (über die offizielle Funktion des Finders).

Release 4.8 (Build 120330)

  • Einstellung hinzugefügt um die Animation beim automatischen Ausblenden des Docks abzuschalten (nur Lion)
  • Einstellung hinzugefügt um Dock-Stapel per Scrollen zu öffnen (nur Lion)
  • Einstellung hinzugefügt um die Einblendanimation von Launchpad abzuschalten
  • Einstellung hinzugefügt um die Ausblendanimation von Launchpad abzuschalten
  • Einstellung hinzugefügt um die Animation beim Blättern zwischen Launchpad-Seiten abzuschalten
  • Einstellung hinzugefügt um den Unix-Pfad des Schreibtischhintergrundbildes anzuzeigen (nur Lion)
  • Einstellung hinzugefügt um die Verzögerung in Apple Mail zu steuern, nach der Nachrichten in Konversationen als gelesen markiert werden (nur Lion)
  • Einstellung hinzugefügt um Animation in Mission Control abzuschalten
  • Einstellung hinzugefügt um die Verzögerung beim Verschieben von Fenster zwischen Spaces in Mission Control zu steuern
  • Einstellung hinzugefügt um Kopiervorgänge bei der Voransicht von Textdateien in Übersicht (Quick Look) zu erlauben (nur Lion)
  • Einstellung hinzugefügt um Nachlauf für alle Scroll-Geräte abzuschalten (nur Lion)
  • Einstellung hinzugefügt um weniger präzises Kantengreifen bei der Größenveränderung von Fenstern zuzulassen (nur Lion)
  • Einstellung für iTunes 10.4 oder höher hinzugefügt, um Benachrichtigungsmeldungen am Dock einzuschalten wenn neuer Titel gespielt wird (nur Lion)
  • Die Option zum Reaktivieren alter Tastaturkürzel im Sichern-Dialogfenster von Lion wurde entfernt, da Apple sie nur in Mac OS X 10.7 und 10.7.1 unterstützt hat

Release 4.71 (Build 120109)

  • Ein Sprachpaket für vereinfachtes Chinesisch wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für Mac OS X Lion wurde erweitert.
  • Die Dokumentation wurde überarbeitet.

Release 4.7 (Build 110906)

  • Neue Resume-Einstellungskarte wurde hinzugefügt, um individuell pro Programm einzustellen, wie sich Anwendungen verhalten sollen, wenn diese erneut geöffnet werden (nur Lion).
  • Einstellung hinzugefügt, um Alarmdialoge anzuzeigen, wenn nicht abgefangene Ausnahmezustände (Exceptions) in Programmen auftreten (nur Lion).
  • Einstellung hinzugefügt, um den Animationseffekt beim Öffnen von Fenstern abzuschalten (nur Lion).
  • Einstellung hinzugefügt, um den Animationseffekt beim Öffnen von Antwortfenstern in Apple Mail abzuschalten (nur Lion).
  • Einstellung hinzugefügt, um die Tastenwiederholungsfunktion in Lion wiedereinzuschalten (im Gegensatz zur Haltefunktion zur Eingabe von diakritischen Zeichen).
  • Einstellung hinzugefügt, um die Tastenkombination für „Nicht sichern“ in Sicherungsdialogfenstern von Lion wiedereinzuschalten.
  • Einstellung hinzugefügt, um die Anzeige von Textbeschriftungen für Symbole in der Safari-Symbolleiste wiedereinzuschalten.
  • Die Einstellung, um Hilfefenster nicht im Vordergrund zu halten, wurde wieder hinzugenommen.
  • Die Einstellung, um das Speichern von Vorschaubildern für Webseiten abzuschalten, wurde für Safari 5.1 wieder hinzugenommen.
  • Die Einstellung, keine abgerundeten Ecken für Fenster des QuickTime-X-Players zu verwenden, wurde für Lion entfernt, da Mac OS X 10.7 dies nicht mehr korrekt verarbeiten kann.

Release 4.61 (Build 110722)

  • Kompatibilität mit Safari 5.1 für Snow Leopard wurde hinzugefügt, wobei alle von Apple entfernten Features berücksichtigt werden.
  • Kompatibilität mit iTunes 10.4 hinzugefügt.

Release 4.6 (Build 110708)

  • Diese Version unterstützt Mac OS X Lion.
  • Die Dokumentation (FAQ) wurde überarbeitet.

Release 4.5 (Build 110316)

  • Unterstützung für Mac OS X 10.5 Leopard wurde in eine spezielle Fassung von TinkerTool mit dem Namen TinkerTool Classic Generation 2 ausgelagert. Benutzer von Tiger und Leopard müssen auf diese Ausgabe aktualisieren, nicht auf die Standardfassung von TinkerTool.
  • TinkerTool kann nun als natives 64-Bit-Programm laufen.
  • Einstellung für Safari 5 hinzugefügt, um das Im-Voraus-Holen von DNS-Daten zu steuern.
  • Einstellung für Safari 5 hinzugefügt, um das Zwischenspeichern von Vorschaubildern für besuchte Webseiten abzuschalten.
  • Die Kompatibilität mit iTunes 10.2 wurde erhöht.
  • Tastatursteuerung innerhalb des Tools wurde verbessert.
  • Die Bedienerschnittstelle wurde aufgeräumt. Der neue Bereich „Programme“ ersetzt die frühere betriebssystemabhängige Einstellungskarte und bündelt alle Einstellungen, die sich auf Mac OS X-Programme beziehen. Die frühere Programme-Karte wurde in „Schreibtisch“ umbenannt.

Release 4.4 (Build 101207)

  • Um die Kompatibilität mit zukünftigen Versionen von Mac OS X und mit TinkerTool System Release 2 zu verbessern, wurde die Unterstützung für Mac OS X 10.4 in ein getrenntes Programm ausgelagert. Benutzer von Mac OS X 10.4 sollten TinkerTool (Tiger-Edition) herunterladen, Benutzer von Mac OS X 10.1, 10.2 oder 10.3 sollten TinkerTool Classic von der offiziellen Webseite herunterladen. Das Standardprogramm ist zur Nutzung mit Mac OS X 10.5 Leopard oder Mac OS X 10.6 Snow Leopard gedacht.
  • Der Start des Programms und das Laden seiner Einstellungskarten ist schneller geworden.

Release 4.3 (Build 101011)

  • Diese Version fügt Unterstützung für iTunes 10.0.1 hinzu. Unterstützung für die Übergangsversion iTunes 10.0 wurde entfernt.
  • Benutzereinstellung hinzugefügt, um die Ping / iTunes Store-Klappmenüs in iTunes 10.0.1 abzuschalten.
  • iTunes-Optionen sind von den betriebssystemspezifischen Einstellungskarten auf ihre eigene Einstellungskarte umgezogen. iTunes 8-Optionen sind nun zusätzlich für Benutzer von Leopard abrufbar. iTunes 9-Optionen sind nun zusätzlich für Benutzer von Tiger abrufbar. iTunes 10-Optionen sind nun zusätzlich für Benutzer von Leopard abrufbar.

Release 4.2 (Build 100920)

  • Einstellung für Snow Leopard und iTunes 10 hinzugefügt, um ein Standardfenster mit Titelleiste und horizontalen Tasten zur Steuerung von iTunes zu verwenden.
  • Einstellung für Apple Mail hinzugefügt, um bei der Ansicht von Mails die Darstellungsalternative für reinen Text zu bevorzugen.
  • Einstellung für das Dock von Leopard und Snow Leopard hinzugefügt, um alle anderen Programme automatisch auszublenden wenn das Dock benutzt wird, um zu einem Programm zu schalten oder es zu starten.
  • Einstellung für Safari 4 und 5 hinzugefügt, um alle RSS-Funktionen abzuschalten.
  • Das Layout der Einstellungskarte Allgemein wurde geändert, um die Kompatibilität mit kleinen Bildschirmen zu verbessern. Die Dashboard-Einstellungen wurden von der Karte Allgemein zur Karte Programme verschoben.
  • Das Layout der Einstellungskarte Snow Leopard wurde geändert, um die Kompatibilität mit kleinen Bildschirmen zu verbessern.
  • Die Kompatibilität mit Safari 5 wurde verbessert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Reaktivierung deaktivierter Anmeldeobjekte in Leopard und Snow Leopard nicht wie erwartet funktioniert hat.

Release 4.1 (Build 100322)

  • Auf Wunsch von Benutzern sind Einstellungen von iTunes 9 nun auch bei Verwendung von Mac OS X 10.6 Snow Leopard verfügbar. (Zusätzlich zu den Einstellungen von iTunes 8 in Leopard).
  • Einstellung für Snow Leopard und iTunes 9 hinzugefügt, um Bewertung mit halben Sternen zuzulassen.
  • Einstellung für Snow Leopard und iTunes 9 hinzugefügt, um eine globale Wiedergabeliste für die ganze Mediathek hinzuzufügen.
  • Einstellung für Snow Leopard und iTunes 9 hinzugefügt, um Auszüge von Stücken vor dem Probehören im iTunes Store vollständig zu laden. Dies ist hilfreich bei Verwendung einer langsamen Internet-Verbindung.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Häkchen „Vollbildanzeige auch beim Umschalten auf andere Programme beibehalten“ für QuickTime X den gegenteiligen Zustand anzeigen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schriftglättung von Mac OS X während des Animierens von Einstellungskarten eine andere Hintergrundfarbe annehmen konnte. Dies konnte zu sichtbaren grafischen Störungen bei bestimmten Kombinationen von Grafikchips und Monitoren führen.

Release 4.0 (Build 100222)

  • TinkerTool 4 wurde komplett neu geschrieben und verwendet neue Techniken für seinen Kern und die Bedienungsschnittstelle.
  • Ein Hilfefenster wurde hinzugefügt.
  • Die Benutzeroberfläche kann nun auf Spanisch angezeigt werden.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um QuickLook Ordner betrachten zu lassen, indem diese mit durchsichtigem Einband darstellt werden.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die Funktion „mit Server verbinden“ im Finder zu blockieren.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die iDisk-Funktionen im Finder zu blockieren.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die Funktionen zum Auswerfen von Medien im Finder zu blockieren.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die Funktionen zum Brennen von Medien im Finder zu blockieren.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die Funktion „gehe zum Ordner“ im Finder zu blockieren.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die Neustart-Funktion des Finders zu blockieren.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die Abschalten-Funktion des Finders zu blockieren.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die Funktion Dock Exposé abzuschalten (bei Klicken-und-Halten wird wieder das Kontextmenü angezeigt).
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um ein größere, gitterartige Anzeige für Stapel bei Listendarstellung zu verwenden.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die Verzögerung einzustellen, mit der Programme Hilfeeinblendungen („Tooltips“) anzeigen.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die Inline-Sofortanzeige von Anhängen in Apple Mail abzuschalten.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um Mail zu zwingen, reine E-Mail-Adressen in die Zwischenablage zu kopieren (und den Namen wegzulassen).
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die Exposé-Funktion „Programmfenster“ Fenster aus allen Spaces berücksichtigen zu lassen.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um die Quarantänesicherheitswarnungen beim Öffnen heruntergeladener Objekte abzuschalten.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um zu steuern, an welchen Computer beim Fernzugriff systembezogene Tastenkürzel gesendet werden sollen.
  • Einstellung für Snow Leopard hinzugefügt, um den Stil und den Grad der Schriftglättung zu steuern (optimiert für LCD oder Röhrenmonitore).
  • Einstellung für QuickTime X hinzugefügt, um die Anzeige von Steuerelementen abzuschalten wenn der Mauszeiger wieder ins Player-Fenster eintritt.
  • Einstellung für QuickTime X hinzugefügt, um die Bedienelemente im Player immer sichtbar zu halten.
  • Einstellung für QuickTime X hinzugefügt, um im Player-Fenster keine abgerundeten Ecken zu verwenden.
  • Einstellung für QuickTime X hinzugefügt, um die Titelleiste des Players abzuschalten.
  • Einstellung für QuickTime X hinzugefügt, um beim Öffnen des Players keine Filme automatisch abzuspielen.
  • Einstellung für QuickTime X hinzugefügt, um nach dem Start des Players automatisch Untertitel einzublenden.
  • Einstellung für QuickTime X hinzugefügt, um den Vollbildmodus beizubehalten, wenn zu einem anderen Programm umgeschaltet wird.
  • Einstellung für QuickTime X hinzugefügt, um mehrfache gleichzeitige Aufnahmen zu ermöglichen.
  • Einstellung für QuickTime X hinzugefügt, um beim Trimmen von Filmen mit der alt-Taste zwischen Video- und Audiospur umzuschalten.
  • Einstellung für QuickTime X hinzugefügt, um beim Trimmen von Filmen mit der alt-Taste stille Bereiche in der Audiospur zu markieren.
  • Die portugiesische Version der Bedienungsoberfläche musste entfernt werden.

Release 3.96 (Build 090825)

Diese Version fügt vorläufige Unterstützung für Mac OS X 10.6 Snow Leopard hinzu. Volle Unterstützung wird angeboten, sobald das neue Betriebssystem ausgereift ist.

Release 3.95 (Build 090729)

TinkerTool wurde in zwei Teile aufgeteilt, eines für Betriebssysteme vor Mac OS X 10.4 „Tiger“, das andere für 10.4 und spätere Versionen. Die Fassung für ältere Systeme trägt die Versionsnummer 3.95 und wird „TinkerTool Classic“ genannt.

Release 3.94 (Build 090609)

Diese Version fügt Unterstützung für Safari 4 für Tiger und Safari 4 für Leopard hinzu.

Release 3.93 (Build 081209)

Dies ist ein kleineres Wartungs-Update, das keine neue Funktionen hinzufügt.

  • Die Codegröße wurde optimiert.
  • Es wurde ein Problem korrigiert, bei dem die Wahlmöglichkeit, den Schatten bei der Aufnahme von Bildschirmfotos von Fenstern abzuschalten, unter Mac OS X Leopard nicht wie erwartet funktioniert hat.

Release 3.92 (Build 081110)

  • Die interne Architektur von TinkerTool wurde geändert, um in Zukunft neue Funktionsmerkmale zu unterstützen.
  • Die Option für erweiterte Funktionen des Leopard-Screen-Sharing wird in Betriebssystemversionen, die dies nicht unterstützen, gesperrt.
  • Die folgenden Einstellungsmöglichkeiten wurden für Benutzer von Mac OS X Leopard hinzugefügt:
    • Beim Erstellen eines Bildschirmfotos von Fenstern (Befehl+Umschalt+4) den Schatten abschalten.
    • Beim Importieren von Musik in iTunes 8 Titelnummern in die Dateinamen mit aufnehmen.
    • Die Bedeutung der Wahltaste (alt) umkehren, wenn Links in iTunes 8 angeklickt werden: Ein alt-Klick verweist dann auf die lokale Mediathek.

Release 3.91 (Build 080917)

Auf Benutzerwunsch wurde der Zugriff auf einige verlorengegangene Einstellungswerte von iTunes 8 hinzugefügt:

  • Ausschalten der Anzeige der Genrespalte in der iTunes-Übersicht.
  • Ausschalten der Anzeige von Links zum iTunes-Store.
  • Einschalten des Abspielens von Titeln während des Importierens oder Konvertierens.

Diese Einstellungen sind nur für Benutzer von Mac OS X Leopard verfügbar.

Release 3.9 (Build 080529)

  • Neue Benutzereinstellung für den Leopard-Finder zum Anzeigen von UNIX-Pfaden in Fenstertiteln.
  • Neue Benutzereinstellung für den Leopard-Finder, um den gestreiften Hintergrund in Listenansichten wegzulassen.
  • Neue Benutzereinstellung für das Leopard-Dock, um die Aufspring-Funktion des Finders auch bei Dock-Symbolen anwenden zu können.
  • Neue Benutzereinstellung für das Leopard-Dock, die aktuelle Auswahl zu markieren, wenn mit Stapeln in Gitteransicht gearbeitet wird.
  • Neue Benutzereinstellung für das Leopard-Dock, um einen Stapel für Benutzte Objekte hinzuzufügen.
  • Neue allgemeine Benutzereinstellung für Tiger und Leopard, um beim Nutzen neuer Programme aufgeklappte Sichern-Dialoge als Standard zu setzen.
  • Neue allgemeine Benutzereinstellung für Leopard, um beim Nutzen neuer Programme aufgeklappte Drucken-Dialoge als Standard zu setzen.
  • Neue Leopard-Benutzereinstellung, um Einträge des Lexikons nicht in Spotlight-Suchergebnisse einzuschließen.
  • Neue Leopard-Benutzereinstellung, um die Taschenrechnerfunktion in Spotlight abzuschalten.
  • Neue Einstellung für Spaces, um nicht reihum im Kreis zu wechseln, wenn vom letzten oder ersten Space umgeschaltet wird.
  • Neue Einstellung für Time Machine, nicht nach Sicherungsplatten zu fragen, wenn ein neues Laufwerk angeschlossen wird.
  • Neue Leopard-Benutzereinstellung, um alle Systembenutzergruppen auf der Karte Accounts der Systemeinstellungen anzuzeigen.
  • Neue Leopard-Benutzereinstellung, um den vollständigen Funktionsumfang in der Symbolleiste des Screen-Sharing-Klienten anzuzeigen.
  • Neue Leopard-Benutzereinstellung, um beim Öffnen des Screen-Sharing-Klienten einen Computer-Browser anzuzeigen.
  • Die Funktion zum Umsortieren und vorübergehenden Abschalten von Anmeldeobjekten wurde für Mac OS X Leopard 10.5.2 oder höher wieder aktiviert.
  • Neue Benutzereinstellung für Safari 3, keine Warnung anzuzeigen, wenn nicht abgeschickte Formulare geschlossen werden.
  • Neue Benutzereinstellung für Safari 3.1, um alle Links, die neue Fenster öffnen, in Vordergrund-Tabs umzuleiten.
  • Die Kompatibilität mit Safari 3.0 und Safari 3.1 wurde erhöht.
  • Auf Benutzerwunsch wurde ein zusätzlicher Erklärungsdialog hinzugefügt, wenn der Benutzer die Schreibtischfunktion des Finders abschaltet.
  • Um die unabsichtliche Auswahl von Optionen durch Mausklicks zu verhindern, die durch Fensteranordnungsfehler in Leopard hervorgerufen werden, wurden die Leerflächen hinter den Optionstexten unempfindlich für Klicks gemacht, wenn bestimmte Sprachen zum Einsatz kommen.
  • Die Dokumentation wurde überarbeitet.
  • Die Sprachpakete für Schwedisch und traditionelles Chinesisch wurden entfernt. Sie werden möglicherweise später wieder aktiviert.

Release 3.8a (Build 080214)

  • Russisches Sprachpaket wurde hinzugefügt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Safari-Einstellung "Sichtbare Einträge im Verlaufshauptmenü" nicht korrekt zwischen Safari 2- und Safari 3-Installationen unterschieden hat.

Release 3.8 (Build 071107)

  • Kompatibilität mit Mac OS X 10.5 Leopard wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für Mac OS X 10.2 Jaguar und andere Betriebssystemfassungen vor Version 10.3.8 wurde entfernt.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um den Zielordner für Bildschirmfotos zu ändern (Tiger und Leopard).
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um den Standardbenutzernamen zu setzen, wenn über den Finder eine manuelle Verbindung zu einem AppleShare-Server (AFP) hergestellt wird (nur Tiger).
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Animationen im Finder zu verlangsamen während die Umschalttaste gedrückt wird (nur Tiger).
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um manuelle Größenänderungen des Docks zu sperren.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um Änderungen des Dockinhalts zu sperren.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um den dreidimensionalen Glaseffekt des Docks zu sperren (nur Leopard).
  • Viele kleine Änderungen in der Benutzerschnittstelle.

Hinweis: Freiwillige für die Übersetzung von TinkerTool 3.8 sind willkommen, insbesondere für dänisch, niederländisch, koreanisch, norwegisch, russisch und spanisch.

Release 3.7d (Build 070906)

Diese neue Fassung von Version 3.7 fügt ein brasilianisch-portugiesisches Sprachpaket hinzu. Benutzer von 3.7 müssen nur dann aktualisieren, falls sie die Software auf portugiesisch nutzen möchten.

Release 3.7c (Build 070823)

Diese neue Fassung von Version 3.7 fügt ein russisches Sprachpaket hinzu. Benutzer von 3.7 müssen nur dann aktualisieren, falls sie die Software auf russisch nutzen möchten.

Release 3.7b (Build 070620)

Diese neue Fassung von Version 3.7 fügt ein niederländisches Sprachpaket hinzu. Benutzer von 3.7 müssen nur dann aktualisieren, falls sie die Software auf niederländisch nutzen möchten.

Release 3.7a (Build 070602)

Diese neue Fassung von Version 3.7 macht das japanische Sprachpaket wieder verfügbar und korrigiert einige Tippfehler in der französischen Benutzerschnittstelle. In allen anderen Aspekten ist das Programm identisch mit Version 3.7. Benutzer von 3.7 müssen nur dann aktualisieren, falls sie die Software auf französisch oder japanisch nutzen möchten.

Release 3.7 (Build 070423)

Diese neue Fassung von Version 3.7 wird mit zusätzlichen Sprachpaketen in Französisch und Polnisch geliefert.

Freiwillige für die Übersetzung von TinkerTool 3.7 sind willkommen, insbesondere für dänisch, niederländisch, japanisch, koreanisch, norwegisch, portugiesisch, russisch und spanisch.

Release 3.7 (Build 070416)

  • Eine neue Einstellungskarte zum Umsortieren und vorübergehenden Deaktivieren von Anmeldeobjekten wurde hinzugefügt (nur Mac OS X Tiger). Diese Funktion wurde von vielen Benutzern gewünscht, da Apple sie vom originalen Programm Systemeinstellungen entfernt hat.
  • Neue Einstellung hinzugefügt zur Anzeige von versteckten und Systemdateien im Kontextmenü von Ordnern, die ins Dock gezogen wurden.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um bei allen nativen Mac OS X-Programmen allgemein die Anzahl der Punkte im Untermenü "Datei > Benutzte Dokumente" zu beschränken.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um die Funktion "Ziehen-und-Ablegen von Text" (text drag-and-drop) in Cocoa-Programmen abzuschalten. Der Benutzer kann außerdem die Verzögerungszeit einstellen, die das System warten soll, wenn vom Auswahlmodus in den Ziehmodus umgeschaltet wird.
  • Neue Einstellung für Safari hinzugefügt, um die Internetadressen von Verknüpfungen (Links) per Hilfeeinblendungen anzuzeigen, sobald der Mauszeiger über die Verknüpfung positioniert wird (nur Panther und Tiger).
  • Neue Einstellung für Safari hinzugefügt, um die Datenbank für Website-Symbole abzuschalten (nur Panther und Tiger).
  • Neue Einstellung für Safari hinzugefügt, um die Anzahl von Tagen zu steuern, nach der Verlaufsdaten automatisch verfallen (nur Panther und Tiger).
  • Neue Einstellung für Safari hinzugefügt, um die Anzahl von sichtbaren Verlaufseinträgen zu begrenzen, die im Menü der Zurück/Vorwärts-Schaltflächen angezeigt werden (nur Panther und Tiger).
  • Bei Verwendung von Mac OS X Tiger verwendet TinkerTool nun den vereinheitlichten Tiger-Darstellungsstil zur Anzeige der Symbolleiste.
  • Unterstützung für Mac OS X 10.1 "Puma" wurde entfernt.
  • Die Anzahl der unterstützten Sprachen wurde leider reduziert. Freiwillige für die Übersetzung von TinkerTool 3.7 sind willkommen.

Release 3.61

Eine polnische Benutzerschnittstelle wurde hinzugefügt.

Release 3.6

  • Tiger-Option hinzugefügt, mit der verhindert werden kann, dass der Finder versteckte .DS_Store-Dateien auf Netzwerk-Volumes erzeugt.
  • Die finnische, französische, italienische, schwedische und traditionell-chinesische Übersetzung der Benutzerschnittstelle wurde aktualisiert.

Release 3.5

  • Eine Tiger-Option zur Auswahl des Grafikdateiformats für über das System erstellte Bildschirmfotos wurde hinzugefügt. Es gibt 12 Auswahlmöglichkeiten.
  • Option hinzugefügt, um Dashboard pro Benutzer-Account zu deaktivieren. Dies kann Speicher- und Sicherheitsprobleme in geschützten Umgebungen lösen.
  • Option hinzugefügt, um den Entwicklermodus von Dashboard einzuschalten. Das erlaubt Benutzern, Widgets von Dashboard auf den Schreibtisch zu ziehen, um diese zu testen und wie normale Programme zu nutzen.
  • Option hinzugefügt, um die native Unterstützung für die Anzeige von PDF-Dokumenten in der Tiger-Version von Safari abzuschalten. Dies erlaubt Benutzern, eine Reihe von PDF-Dokumenten schnell herunterzuladen ohne zusätzliche Mausklicks verwenden zu müssen.
  • Der Menüpunkt "Fenster schließen" wurde auf Benutzerwunsch hinzugefügt.
  • Die Option "Schreibtisch als Symbol ablegen" für die Fensterausblendung von Exposé wurde aus der Benutzerschnittstelle für Tiger entfernt, da die meisten Anwender die Warnung über mögliche negative Nebenwirkungen nicht verstanden haben. Diese Option ist in der Panther-Oberfläche noch verfügbar.
  • Die Dokumentation wurde überarbeitet.
  • HINWEIS: Einige der neuen Optionen erscheinen in englischer Sprache, falls die finnische, französische, italienische, japanische, schwedische oder traditionell-chinesische Version des Programms zum Einsatz kommt. Vollständig übersetzte Versionen werden zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein.

Release 3.4

  • Unterstützung für Mac OS X 10.4 "Tiger" hinzugefügt.
  • Unterstützung für Mac OS X 10.0 "Cheetah" entfernt. Die mindestens benötigte Systemversion ist nun 10.1.
  • Einstellung hinzugefügt, die Toneffekte im Tiger-Finder abzuschalten.
  • Sicherheitseinstellung hinzugefügt, die Anzeige der vollständigen Benutzer- und Gruppenlisten in den Eigentümereinstellungen des Finders für Objekte zu vermeiden (nur Tiger).
  • Die Einstellung, zusätzliche Formate bei der Konvertierung von Platten-Images einzuschalten, wurde von Jaguar auf Panther und Tiger erweitert.
  • Einige kleine Änderungen in der Benutzeroberfläche.
  • Die Dokumentation wurde für Tiger überarbeitet.

Release 3.3c

Das italienische Sprachpaket wurde aktualisiert. Ansonsten ist das Programm mit Version 3.3 identisch.

Release 3.3b

Die Sprachpakete für Finnisch, Französisch, Schwedisch und traditionelles Chinesisch wurden aktualisiert. Das Fensterlayout wurde optimiert. Ansonsten ist das Programm mit Version 3.3 identisch.

Release 3.3a

Ein japanisches Sprachpaket wurde hinzugefügt. Ansonsten ist das Programm mit Version 3.3 identisch.

Release 3.3

  • Unterstützung für Schwedisch und traditionelles Chinesisch wurde hinzugefügt.
  • Es wurde eine Einstellmöglichkeit für Panther hinzugefügt, die Animation bei der Anzeige von gleitenden Dialogfenstern zu beschleunigen.
  • Es wurde eine Einstellmöglichkeit für Panther hinzugefügt, die Verzögerungszeit zu verkürzen, die Safari beim Laden von Seiten wartet, bevor ein Bild dargestellt wird.
  • Es wurde eine Einstellmöglichkeit für Panther hinzugefügt, die Überprüfung beim Öffnen von DMG-Dateien automatisch zu überspringen.
  • Es wurde eine Einstellmöglichkeit für Panther hinzugefügt, ein Auswurfsymbol für optische Laufwerke in die Menüleiste einzufügen. Diese Funktion ist nützlich für Computer mit mehreren optischen Laufwerken oder Tastaturen ohne Auswurftaste.
  • Die aus Mac OS X 10.0 bekannte Funktion, alle Funktionen des Schreibtischs zu deaktivieren, wurde auf Kundenwunsch wieder in Panther zugänglich gemacht.
  • Auf Kundenwunsch wurde die Einstellmöglichkeit zur Definition von Tastenkombinationen für Menüpunkte auch für Panther freigeschaltet.
  • An der Benutzeroberfläche wurden zahlreiche kleinere Änderungen vorgenommen.
  • Das Deinstallationsprogramm für alte TinkerTool-2-Module im Programm Systemeinstellungen ist nicht mehr Bestandteil des Auslieferungspaketes. Es kann nun getrennt heruntergeladen werden.

Release 3.21

  • Eine Warnung wurde zur Exposé-Einstellung hinzugefügt
  • Finnische, französische und italienische Sprachpakete wurden hinzugefügt
  • Es gibt keinen Grund, auf diese Version zu aktualisieren, falls Sie bereits TinkerTool 3.2 auf englisch oder deutsch nutzen

Release 3.2

  • Eine Option zur Steuerung, wie Exposé Fenster beim Aufdecken des Schreibtisches ausblendet, wurde hinzugefügt (nur Panther).
  • Eine Option um Terminalfenster automatisch zu aktivieren, wenn man auf sie mit dem Mauszeiger zeigt, wurde hinzugefügt (nur Panther).
  • Eine Option, die steuert, wie das Betriebssystem Programmabstürze behandelt, wurde hinzugefügt (nur Panther).
  • Die Einstellmöglichkeit für die minimale Größe von Nicht-CSS-Schriftarten für Safari v100 wurde aus der Panther-Benutzerschnittstelle entfernt, da Panthers Safari 1.2 (v125) nun die Einstellung der minimalen Schriftgröße offiziell unterstützt.
  • Eine neue Funktion wurde hinzugefügt, die eine ungültige Benutzerkonfiguration der Basisschriften des Betriebssystems erkennt. TinkerTool zeigt eine genaue Fehlermeldung beim Start wenn ein Schriftkonfigurationsproblem gefunden wurde. Dies kann Anwendern helfen, typische Schwierigkeiten mit Schriftarten zu vermeiden, die den Start oder die korrekte Ausführung von vielen Programmen (z.B. Adressbuch oder die iLife 04-Suite) verhindern.
  • Das Fenster zur Schriftartvorschau zeigt nun ein Beispiel für eine Hilfeeinblendung.
  • Ein Problem in der Benutzerschnittstelle, bei dem die Schriftglättungsgrenze von Panther als 6 pt angezeigt wurde, obwohl ein anderer Wert aktiv war, wurde behoben.
  • Kleinere Änderungen in der Benutzerschnittstelle.

Release 3.1

  • Die Option zum Abschalten und Verändern der Schriftglättung in QuickDraw-Programmen wurde für Panther reaktiviert.
  • Eine Option zur Steuerung der Schriftglättungslimits in Programmen, die Quartz verwenden, wurde für Panther hinzugefügt. Dies schließt ein hohes 144-Punkt-Limit ein, das es erlaubt, Schriftglättung im Wesentlichen abzuschalten.
  • Eine Option zur Änderung des Filters für Zugriffsrechte bei der Erzeugung neuer Dateien und Ordner wurde für Panther hinzugefügt. Sie wirkt auf alle Programme, die über die grafische Oberfläche gestartet werden.
  • Die Option zum Hinzufügen von Tastenkombinationen für Menüpunkte wurde für Mac OS X 10.3 entfernt, da sie in Panthers Systemeinstellungsprogramm verfügbar ist.
  • Die Option zum Reimportieren von Mozilla-Lesezeichen in Safari wurde für Systeme entfernt, auf denen Safari Version 100 oder höher läuft, da Safari dies nicht länger unterstützt.
  • Auf Benutzerwunsch wurde eine Einstellung von 9 Punkt den Schriftgrößenlimits in Safari hinzugefügt.
  • Die Einschränkungen beim Einstellen der minimalen Schriftgröße für Safari Version 100 oder höher werden klarer herausgestellt.
  • Eine Option zum Einstellen der Anzahl sichtbarer Einträge in Safaris Verlaufshauptmenü wurde hinzugefügt (nur Panther)
  • Eine Option zum Einstellen der maximalen Zahl von Einträgen in der Verlaufsspeicherung von Safari wurde hinzugefügt (nur Panther)
  • TinkerTool speichert nun die linke obere Eckposition seines Fensters statt der linken unteren Ecke, um Verwirrung beim Wiederöffnen des Programms zu vermeiden.
  • TinkerTool behält nun das letzte verwendete Einstellungsfeld zwischen Starts bei.
  • Der Schließknopf des Hauptfensters konnte verwendet werden, was nicht beabsichtigt war. Dieses Problem wurde behoben.
  • Die Kompatibilität mit Cocoa-Programmen, die ungültige Tastaturkürzel für Menüpunkte definieren, wurde verbessert.
  • Das Programm markiert nun das ausgewählte Einstellungssymbol in der Werkzeugleiste, wenn es unter Panther läuft.
  • Eine neue Liste oft gestellter Fragen wurde dem Auslieferungspaket hinzugefügt.

Release 3.01

  • Auf Anforderung von Benutzern wurde die Option zur Manipulation der Schriftglättung in QuickDraw-Programmen auch für Jaguar-Benutzer wieder verfügbar gemacht.
  • Ein Problem wurde entdeckt, wenn beim Ausschalten der Funktion "Ausrichten am Raster animieren" die Option "Ausrichten am Raster" für den Schreibtisch-Ordner eingeschaltet war: In diesem Fall konnten bestimmte Versionen des Jaguar-Finders Symbole außerhalb der sichtbaren Bildschirmfläche platzieren. Aus Sicherheitsgründen wurde die Funktion zum Abschalten des Animationseffekts für "Am Raster ausrichten" entfernt. TinkerTool 3.01 stellt diese Finder-Funktion automatisch auf den Standardwert zurück, um das Problem zu beheben.

Release 3.0

  • TinkerTool wurde komplett neu geschrieben und verwendet eine neue Technik, um Kompatibilität mit allen Versionen von Mac OS X sicher zu stellen.
  • TinkerTool wurde dafür vorbereitet, mit Mac OS X 10.3 Panther kompatibel zu sein.
  • Das Programm wird wieder als normale Applikation ausgeliefert, nicht mehr als Einstellfeld für das Programm Systemeinstellungen, da Apple nicht in der Lage war, einige Qualitätsprobleme mit dem Programm Systemeinstellungen in Jaguar zu beheben.
  • Das Auslieferungspaket enthält nun ein Deinstallationsprogramm zum Entfernen alter TinkerTool-2.x-Einstellungsfelder.
  • Einige Funktionsmerkmale von TinkerTool 1.52 wurden reaktiviert und sind verfügbar, wenn das Programm unter Mac OS X 10.0 gestartet wird.
  • Die Funktion zum Ändern der Start- und Anmeldesprache wurde entfernt. Sie ist nun im neuen Programm "TinkerTool System" verfügbar und kann immer noch kostenlos genutzt werden, auch wenn "TinkerTool System" im Demomodus läuft.
  • Die meisten Sprachpakete wurden vorübergehend entfernt. Unterstützung für andere Sprachen als Deutsch und Englisch werden im Laufe des Jahres hinzugefügt.
  • Das Programm hat eine neue Funktion, um zu prüfen, ob aktualisierte Versionen im Internet bereit stehen.

Die folgenden neuen Einstellungen sind für Mac OS X Jaguar verfügbar:

  • Verhindern, dass der Finder die Warnung "Papierkorb entleeren" anzeigt
  • Abschalten des Animationseffekts beim Öffnen von Finder-Informationsfenstern und Schreibtischsymbolen.
  • Abschalten des Animationseffekts bei der Auswahl von Kategorien in Finder-Informationsfenstern
  • Abschalten der Animationseffekt für die Finder-Funktion "Am Raster ausrichten".
  • Einschalten der Verwendung dunkler Beschriftung für Schreibtischsymbole.
  • Freischalten von erweiterten Optionen bei der Erzeugung von Disk-Images im Programm Disk Copy.
  • Einschalten des Diagnosemenüs des Programms Adressbuch.
  • Einschalten von Diagnose- und Inspektor-Fenstern in DVD-Player.
  • Setzen von 6 neuen Kategorien von Schrifteinstellungen für Cocoa-Anwendungen
  • Hinzufügen von Tastaturkurzbefehlen für Menüpunkte von nativen Mac OS X-Programmen
  • Einschalten des Diagnosemenüs von Safari
  • Erzwungener Neuimport von Internet Explorer®-Favoriten in Safari
  • Erzwungener Neuimport von Mozilla-Lesezeichen in Safari
  • Setzen der minimalen Schriftgröße für Safari

Release 2.32

  • Ein Fehler in der Benutzerschnittstelle wurde behoben, der bewirkt hat, dass in Jaguar versehentlich die Bedienelemente für Schriftglättung in Cocoa-Programmen aktiviert wurden
  • Das isländische Sprachpaket wurde vollständig überarbeitet und ist nun komplett übersetzt
  • Die Dokumentation wurde vollständig überarbeitet

Release 2.31

Die Bedienfelddatei von TinkerTool 2.3 wurde im 10.2-Format ausgeliefert, was dazu geführt hat, dass sie in Mac OS X 10.1 als Ordner angezeigt wurde. Da 10.1 die primäre Plattform für TinkerTool bleibt, wurde dieses Problem korrigiert und das Paketformat auf das Format von 10.1 herabgestuft. Bei der Benutzung in Jaguar werden mehr Bedienungselemente abgeschaltet.

Release 2.3

Die TinkerTool-Version für Jaguar-Software-Entwickler wurde mit der Vollversion kombiniert, die nun sowohl mit Mac OS X 10.1 (jedes Build) als auch mit Mac OS X 10.2 eingesetzt werden kann.Beachten Sie, dass die erste Version von Mac OS X 10.2 (bekannt als Build 6C115a) etwas unreif ist. Leider hat Apple entschieden, dieses System als 10.2 auszuliefern, obwohl viele Funktionen noch nicht so funktionieren wie angekündigt. Wir hoffen, dass Apple kurz nach der offiziellen Vorstellung von Jaguar (am 24. August 2002) ein Update herausgeben wird. Falls dies der Fall ist, wird die nächste Version von TinkerTool (die spezifische Systemwerte von Jaguar unterstützen wird) etwa vier Wochen nach Erscheinen einer Jaguarversion mit höherer Produktqualität herauskommen.Die Einstellungen für die Schriftglättung von Schriftarten fester Weite in Cocoa-Programmen wurde entfernt, da diese in den zuletzt veröffentlichten Versionen von Mac OS X 10.1.x keine Wirkung mehr zeigen.

Release 2.2b

Sprachpakete für Russisch und Ukrainisch wurden hinzugefügt. Die Software selbst wurde nicht verändert.

Hinweis: Um TinkerTool in Russisch oder Ukrainisch einsetzen zu können, müssen Sie die Unterstützung für diese Sprachen in Mac OS X einschalten. http://unlink.narod.ru/tinkertool/ enthält nähere Hinweise hierzu.

Release 2.2a

Sprachpakete für Finnisch, brasilianisches Portugiesisch und Polnisch wurden hinzugefügt. Ein Teil des Sprachpaketes für Isländisch wurde reaktiviert.

Release 2.2

Dies ist ein kleineres Update, das sehr spezifische Installationsprobleme auf bestimmten Systemen behebt. Es werden keine neuen Einstellmöglichkeiten hinzugefügt.

  • Das Installationsprogramm findet nun alte Versionen von TinkerTool und wählt automatisch deren Standort als Ziel für die Installation einer neuen Version aus, wobei die alte überschrieben wird. Dies vermeidet Probleme, die darauf basieren, dass zwei unterschiedliche Versionen zur gleichen Zeit installiert sind.
  • Auf Wunsch vieler Benutzer wurde die Anzeige des TinkerTool-Symbols in kleinen Darstellungsgrößen verbessert.
  • Einige vorinstallierte Versionen von Mac OS X 10.1, die zusammen mit Apple-Hardware in bestimmten Ländern ausgeliefert werden, haben einen Fehler in der Spracheinstellung: Die Benutzer einer derartigen Version stellen fest, dass die Startmeldungen in Englisch erscheinen anstatt in der Sprache, die während der Systeminstallation ausgewählt wurde. TinkerTool ist nun in der Lage, solche defekten Installationen zu reparieren. Falls TinkerTool dieses Problem in Ihrem Betriebssystem feststellt, wird "-?-" als aktive Einstellung unter "Start- und Anmeldesprache" angezeigt. Sie können dann die richtige Sprache auswählen, um Ihr System zu reparieren. Bitte beachten Sie, dass TinkerTool die Reparatur nicht rückgängig machen kann.
  • Anwendungen mit isländischer Sprachunterstützung sind abgestürzt, sobald das isländische Sprachpaket für Mac OS X 10.1 (Íslenskustuþningur fyrir Mac OS X 10.1) installiert wurde. Aufgrund dieses Systemfehlers wurde die isländische Sprachunterstützung in TinkerTool nun vollständig entfernt.
  • Der Fragen-und-Antworten-Liste wurden einige Punkte hinzugefügt.

Release 2.11

Dies ist ein Wartungsupdate, das ein Problem auf Maschinen behebt, die von Mac OS X 10.1.2 auf Mac OS X 10.1.3 aktualisiert wurden: Unter bestimmten Bedingungen konnten die geänderten Multi-Monitorfähigkeiten von 10.1.3 ein Problem in TinkerTool auslösen, das dazu geführt hat, dass das Programm den Hauptbildschirm nicht mehr erkannt hat. Dies hatte zur Folge, dass die Einstellungen für den Bildschirmhintergrund keine Wirkung hatten. Dieses Problem wurde behoben.

Release 2.1

  • TinkerTool wird nun mit einem automatischen Installationsprogramm geliefert. Das Installationsprogramm macht das Handling einfacher und verwendet spezielle Maßnahmen, um Fehler in Mac OS X 10.1 zu umgehen, die dazu führen konnten, dass TinkerTool innerhalb von System Preferences anzeigt wurde. Zusätzlich ist es nun möglich, bestimmte Sprachpakete von TinkerTool während der Installation abzuschalten. Das Installationsprogramm selbst unterstützt 15 Sprachen.
  • Ein schwedisches Sprachpaket wurde hinzugefügt.
  • Die isländische Sprachunterstützung musste entfernt werden. Ein vorläufiges Paket ist jedoch noch enthalten.
  • Ein neuer Rücksetzknopf ist vorhanden, der es nicht nur erlaubt, Einstellungswerte auf die Vorgaben von Apple zurückzusetzen, sondern auch auf den Zustand vor der Installation von TinkerTool.
  • Neu: ein Menüpunkt zum "Beenden" kann nun zum Finder hinzugefügt werden
  • Neu: es ist möglich, Einstellungen für die Spaltenansicht des Finders zu verändern. Symbole, Pfeile und die Voransichtsspalte können abgeschaltet werden
  • Neu: die maximale Zahl von Zeilen, die der Finder zur Darstellung langer Dateinamen in der Symbolansicht verwendet, kann eingestellt werden
  • Neu: der Finder kann mithilfe von TinkerTool neu gestartet werden, so dass Einstellungsänderungen sofort wirksam werden
  • Neu: das Dateiformat für Bildschirmfotos kann gesetzt werden
  • eine zusätzliche Warnung wurde hinzugefügt, welche die automatische Korrektur der Größe des Schreibtischhintergrundbildes durch den Finder besser erläutert
  • Kosmetische Korrektur: die Warnung zur Anzeige nicht kompatibler Betriebssystemversionen erschien als Dialogfenster, nicht als gleitendes Fenster
  • Kosmetische Korrektur: ein Berühren des Menüs für die Start- und Anmeldesprache konnte dazu führen, dass ein Kennwortfenster angezeigt wurde. Die Kennworteingabe erscheint jetzt nur noch wenn nötig.
  • Fehlerkorrektur: die Rücksetzfunktion hat die Einstellung "Rollpfeile an beiden Enden" für Rollbalken als Standard angenommen. Dies wurde korrigiert.
  • Fehlerkorrektur: das Ändern der Rollpfeileinstellungen führte zu einer "Änderung tritt bei Neuanmeldung in Kraft"-Meldung. Dies wurde auf "beim Neustart von Programmen" korrigiert.
  • Fehlerkorrektur: das Ändern der Startsprache hatte nur einen Effekt auf die eigentliche Startphase, nicht jedoch auf das Anmeldefenster. Dieses Problem wurde korrigiert.

Release 2.02

  • norwegisches Sprachpaket wurde hinzugefügt
  • die Karteikarten für Schrift- und Schriftglättungseinstellungen sind nun nahe beieinander
  • in manchen Sprachpaketen wurden Formulierungen leicht abgeändert
  • es wurde eine Umgehung für einen Fehler in Mac OS X 10.1 eingebaut, der dazu geführt hat, dass TinkerTool in sehr seltenen Fällen falsche Schrifteinstellungen für Cocoa-Anwendungen gelesen hat

Release 2.01

  • koreanisches Sprachpaket wurde hinzugefügt
  • Tippfehler in einigen Sprachpaketen wurde behoben
  • der Rücksetzknopf hat die Dockposition nicht sofort zurückgestellt. Ebenso wurden die Rollpfeile auf "an beiden Enden" anstatt auf "zusammen an Endposition" zurückgesetzt. Diese Probleme wurden behoben.
  • die Fragen-und-Antworten-Liste wurde erweitert

Release 2.0

  • Funktion hinzugefügt, um die Größenanpassung und Platzierung des Schreibtischhintergrundbildes einzustellen
  • Funktion hinzugefügt, um die Position der Rollpfeile zu verändern
  • Funktion hinzugefügt, um das automatische Abspielen von Audio-CDs und Video-DVDs abzuschalten
  • Funktion hinzugefügt, um die Start- und Anmeldesprache von Mac OS X zu verändern, ohne dass das Betriebssystem neu installiert werden muss
  • Funktionen entfernt, die in Mac OS X 10.1 nicht mehr länger unterstützt werden können. Dies betrifft das "Markieren des Vordergrundprogramms mit einem blauen Pfeil" und die Anzeige des "Papierkorbs auf dem Schreibtisch".
  • die neue Version vermeidet einen Flackereffekt, während TinkerTool in System Preferences geladen wird
  • das Ändern der Dockposition erzeugt nicht länger eine "Abmelden zum Aktivieren"-Meldung
  • das Vorschaufenster für das Terminal berücksichtigt jetzt die vom Benutzer ausgewählte Hintergrundfarbe
  • in fünf Sprachpaketen wurde die Beschriftung einiger Bedienelemente angepasst, um eine Übereinstimmung mit System Preferences zu erreichen
  • eine isländische Sprachfassung wurde hinzugefügt
  • das Sprachpaket für traditionelles Chinesisch wurde in Version 2.0 wieder integriert
  • TinkerTool wird nun mit einem Anzeigeprogramm für die Installationsanleitung ausgeliefert, das automatisch die Anleitung in einer der neun unterstützten Sprachen anzeigt
  • die Fragen-und-Antworten-Liste wurde aktualisiert

Release 2.0 Preview Edition

TinkerTool ist nun zu einem Modul für System Preferences geworden. Die Preview Edition richtet sich an frühe Betatester, die Zugriff auf Vorversionen von Mac OS X 10.1 haben. Die Menge der unterstützten Funktionsmerkmale kann sich bis zur offiziellen Ankündigung von Mac OS X 10.1 ohne Ankündigung ändern.

Release 1.52

  • da sich die Auslieferung von Mac OS X 10.1 in einigen Teilen der Welt merklich verzögert, wurde entschieden, ein weiteres Wartungsupdate für Mac OS X 10.0 zu veröffentlichen
  • ein Sprachpaket für traditionelles Chinesisch wurde hinzugefügt
  • Unterstützung für die "12 Sprachen"-Version von Mac OS X 10.0: Wenn ältere Versionen von TinkerTool mit dieser Sprachversion eingesetzt wurden, blieb aus Sicherheitsgründen das Ankreuzfeld "Dock-Erweiterungen freischalten" aus Sicherheitsgründen inaktiv. Inzwischen erkennt TinkerTool diese Systemversionen korrekt und das Feld wird freigeschaltet. (Dies betrifft Versionen von Mac OS X 10.0.x auf Apple CD Teilenummer 2Z691-3064, veröffentlicht Juni 2001. Eine Aktualisierung wird nicht benötigt, falls Sie die "7 Sprachen"-Version von Mac OS X 10.0.x einsetzen, die auf Apple CD Teilenummer 1Z691-2974-A basiert.)
  • die Fragen-und-Antworten-Liste wurde aktualisiert
  • minimale Veränderungen wurden an der Benutzerschnittstelle vorgenommen, um die Einhaltung von Apples Gestaltungsrichtlinien zu optimieren

Release 1.51

Das Programm wurde angepasst, um auf zukünftigen Versionen von Mac OS X korrekt zu arbeiten. Version 1.51 ist die letzte Version von TinkerTool, die mit Mac OS X 10.0 kompatibel sein wird. Zukünftige Versionen werden nur mit Mac OS X 10.1 oder später zusammenarbeiten.

Release 1.5

  • Diese Version unterstützt eine zukünftige Version von Mac OS X. Hier kann die Standardpapiergröße eingestellt werden.
  • TinkerTool läuft auch auf Mac OS X 10.0.x korrekt, aber es wurden keinen neuen Funktionsmerkmale für diese Version hinzugefügt
  • das italienische Sprachpaket wurde überarbeitet
  • die Fragen-und-Antworten-Liste wurde aktualisiert

Release 1.4

  • die neue Version unterstützt alle sieben Zielsprachen von Mac OS X
  • ein Schalter zum Aktivieren des Dock-Schattens wurde hinzugefügt
  • die blockierten Funktionen des 10.0-Docks (v1.0) können aktiviert werden. Dies führt dazu, dass die Positionsoptionen geändert werden können und gespeichert bleiben
  • Die Schriftglättung kann nun auf der Ebene von CoreGraphics manipuliert werden, so dass es möglich ist, die Schriftglättung in Bedienungselementen von Aqua (inklusive der Lucida-Schriftart) abzuschalten

Release 1.32b

  • Niederländisches Sprachpaket wurde hinzugefügt

Release 1.32a

  • Französisches und spanisches Sprachpaket hinzugefügt

Release 1.32

  • Ein Problem mit der italienischen Sprachfassung wurde behoben
  • Das Aufräumen von Umgebungsvariablen wurde zuverlässiger gemacht
  • Das Abschalten der Cocoa-Schriftglättung für große Schriftarten funktioniert nun immer
  • die Fragen-und-Antworten-Liste wurde erweitert

Release 1.31a

Italienisches Sprachpaket hinzugefügt

Release 1.31

  • Das Layout der Karteikarte für Schriftglättung wurde verbessert
  • es wurden Schrittschalter zum Anpassen der Grenzgrößen für Schriftglättung hinzugefügt
  • es wurde ein Einstellmöglichkeit hinzugefügt, um QuickDraw-Schriftglättung komplett abzuschalten
  • die Fragen-und-Antworten-Liste sowie die Versionshistorie von TinkerTool sind nun Bestandteil der Distribution

Release 1.3

  • eine neue Funktion zur Steuerung der Schriftglättung (Anti-Aliasing) wurde hinzugefügt
  • es wurde ein Menüpunkt hinzugefügt, der es erlaubt, alle TinkerTool-Einstellungen auf Standardwerte zurückzusetzen
  • Die neue Version enthält nur die englische und deutsche Sprachfassung. Die Version 1.2b bleibt lieferbar, bis alle noch fehlenden Sprachfassungen implementiert wurden.

Release 1.2b

Japanisches Sprachpaket hinzugefügt.

Release 1.2a

Italienisches und spanisches Sprachpaket hinzugefügt.

Release 1.2

  • Version für Mac OS X 10.0. Alle Bedienungselemente, die in der offiziellen Fassung von Mac OS X nicht mehr funktionieren, wurden entfernt. Das gleiche gilt für Einstellungen, die nun Teil der offiziellen System Preferences sind.
  • Die Platzierung des Docks nach der Anmeldung wurde von Apple vorübergehend deaktiviert. Das Dock kann immer noch verschoben werden, aber die neue Position wird nicht mehr gespeichert.
  • Ein neues Bedienelement für den Fensterminimierungseffekt wurde hinzugefügt

Release 1.1.2

Es wurde eine Fehlerumgehung entwickelt, die ein Problem mit Mac OS X CoreGraphics behebt: In seltenen Fällen konnte es passieren, dass TinkerTool einen Gammakorrekturwert von Null gesetzt hat, was beim Start des Programms zu einem schwarzen Bildschirm führte. Dieses Problem wurde behoben. Das Wartungsupdate repariert automatisch ungültige Bildschirmeinstellungen und führt mehrere Sicherheitsüberprüfungen durch, um das Problem zu vermeiden.

HINWEIS: Falls Sie eine alte Version von TinkerTool eingesetzt haben und vom Problem des "schwarzen Bildschirms" betroffen sind, können Sie diese Situation einfach durch Löschen der Datei "de.bresink.system.tinkertool" in Ihrem persönlichen Library/Preferences-Ordner beheben.Wird TinkerTool zum ersten Mal gestartet, sollten Sie es vermeiden, in der gleichen Anmeldesitzung zur gleichen Zeit eine Classic-Anwendung zu verwenden, die eine eigene Farbkalibrierung oder Gammakorrektur innerhalb von Classic durchführt. Melden Sie sich in diesem Fall ab, dann wieder an und starten Sie TinkerTool, bevor Sie Classic starten.

Release 1.1

  • Neue Option, die es erlaubt, nicht nur die Größe, sondern auch die Schriftart für Systemschriften zu verändern.
  • Neue Dock-Optionen hinzugefügt, die eventuelle Funktionsmerkmale in zukünftigen Versionen von Mac OS X ansprechen.

Release 1.0

Erste veröffentlichte Version.