Wie Sie eine SHA1-Prüfsumme kontrollieren können

Prüfsummen, die aus dem Inhalt einer heruntergeladenen Datei berechnet werden, stellen einen Weg dar, um zu prüfen, ob der Inhalt authentisch ist, also weder von unbefugten Dritten verändert wurde, noch bei der Übertragung über das Internet beschädigt wurde.

Um eine solche Prüfsumme mit der Hilfe von OS X zu berechnen, empfiehlt Apple die Verwendung des sogenannten SHA1-Standards (Sicherer Hash-Algorithmus Version 1). Apple verwendet diese Methode auch für eigene Sicherheitsaktualisierungen. Um mehr hierüber zu erfahren, können Sie auch Apples Support-Artikel HT201259 heranziehen.

Führen Sie die folgenden Schritte durch:

  1. Stellen Sie sicher, dass das Symbol für die heruntergeladene Datei irgendwo im Finder angezeigt wird.
  2. Öffen Sie das Programm Terminal.
  3. Geben Sie den Befehl

    /usr/bin/openssl sha1

    in das Terminal-Fenster ein, aber betätigen Sie noch nicht den Zeilenschalter (Eingabetaste). Geben Sie stattdessen ein Leerzeichen (mit der Leertaste) hinter der "1" ein.
  4. Ziehen Sie das Symbol der heruntergeladenen Datei vom Finder-Fenster in das Terminal-Fenster. Eine Pfadangabe wird im Terminal-Fenster erscheinen. Stellen Sie sicher, dass Sie wirklich die heruntergeladene Datei ziehen, nicht irgendwelche ausgepackten Dateien oder Inhalte aus dem Download.
  5. Betätigen Sie jetzt den Zeilenschalter (Eingabetaste).
  6. Sie werden eine Ausgabe ähnlich wie im folgenden Beispiel sehen:

    SHA1(Pfadangabe)= beispiel12345678901234567890123456789012.

    Die lange Folge aus Zahlen und Buchstaben stellt die SHA1-Prüfsumme dar. Vergleichen Sie diese mit der Prüfsumme, die die Datei haben sollte. (Die korrekte Prüfsumme ist auf unserer jeweiligen Seite zum Herunterladen genannt.) Wenn sie identisch sind, ist die Datei in Ordnung.
  7. Verlassen Sie das Terminal-Programm.