TinkerTool System 4

Erst testen, dann kaufen

TinkerTool System 4 ist elektronisch vertriebene Software. Sie können das Programm herunterladen und in aller Ruhe testen. Erst bei Gefallen zahlen Sie die Gebühren für die Nutzung.

Was ist der Unterschied zwischen TinkerTool und TinkerTool System?

Beide Programme verwenden die gleiche Benutzerschnittstelle und interne Technik. Die Funktionen und die Zielgruppe der beiden Programme sind allerdings sehr verschieden: TinkerTool ist ein Hilfsprogramm, dass es Ihnen erlaubt, persönliche Einstellungen zu ändern, die Apple in OS X eingebaut hat. TinkerTool ist nicht in der Lage, Systemeinstellungen zu ändern, bzw. andere Einstellungen, die mehr als Ihr privates Benutzerkonto betreffen könnten. Aus diesem Grund benötigen Sie keine Verwaltungsberechtigung (Administratorrecht), um TinkerTool zu verwenden. Das Tool kann in professionellen Netzen eingesetzt werden, wo Sie nur begrenzten Zugriff haben, beispielsweise von Studierenden in einem Campus-Netzwerk.

TinkerTool System wendet sich dagegen an Systemverwalter, Berater oder erfahrene Benutzer, die Betriebssystemeinstellungen ändern oder optimieren müssen. Dies betrifft jeweils alle Benutzer, die sich einen Computer teilen. Nur Benutzerkonten mit Verwaltungsberechtigung (Administratorrecht) können TinkerTool System verwenden, OS X lässt den Zugriff durch Standardbenutzer nicht zu.

Die Tools haben keine doppelten Einstellungen oder Funktionen. Sie ergänzen sich gegenseitig, möchten Sie den vollen Leistungsumfang nutzen, sind beide Programme erforderlich. Es ist nicht geplant, das Systemprogramm in anderen Sprachen als Deutsch und Englisch anzubieten.

TinkerTool System 4

Immer einen Schritt voraus

TinkerTool System 2 nach 4Viele Mitbewerber haben in den letzten 15 Jahren versucht, TinkerTool und TinkerTool System nachzuahmen. Die Programme wurden zum Vorbild einer ganzen Generation von System-Dienstprogrammen für den Mac. Mit ihren überlegenen Technologien, wie beispielsweise Mehr-Versions-Betriebssystemunterstützung mit adaptiver Bedienerschnittstelle oder voller Sicherheitsintegration waren die TinkerTool-Programme jedoch immer einen Schritt voraus. Auch die vierte Fassung von TinkerTool System stellt sicher, dass dieser technologische Vorteil erhalten bleibt, indem neue Funktion zur Mac-Verwaltung zum ersten Mal eingeführt werden:

Natürlich arbeiten die bekannten und innovativen Features, die in früheren Generationen von TinkerTool System neu eingeführt wurden, wie zum Beispiel vorübergehende Cache-Datei-Deaktivierung statt schlechtem „Cache-Cleaning“, oder die Vorschauanzeige von Dateien, die in einer Bereinigung zur Löschung anstehen, auch weiterhin, so wie Sie es gewohnt sind.

Sicherheit

SicherheitssymbolTinkerTool System 4 ist eine „echte“ OS X-Anwendung und macht von unsicheren Skriptmechanismen keinen Gebrauch. Das Programm folgt Apples neuesten Sicherheitsrichtlinien für OS X. Die grafische Oberfläche ist streng vom ausführenden Kern des Programms getrennt, der dazu in der Lage ist, bevorrechtigte Systemvorgänge auszuführen. Dieser Kern wird vom Sicherheitssystem von OS X überwacht, das verantwortlich dafür ist, jede einzelne Operation zu erlauben oder zu verweigern und den Benutzer falls nötig, um Identifikation zu bitten. TinkerTool System fragt den Benutzer nicht selbst nach Kennworten, so dass sichergestellt wird, dass Ihre Anmeldedaten nicht von bösartigen Benutzerprogrammen abgefangen werden können. Systemverwalter von großen Systeminstallationen können die Sicherheitsrichtlinien für TinkerTool System feinanpassen, zum Beispiel indem bestimmten Klassen von Systemverwaltergruppen unterschiedliche Zugriffsrechte auf bestimmte Operationen erteilt werden. Um dies möglich zu machen, gliedert sich TinkerTool System nahtlos in die Datenbank der Sicherheitsrichtlinien von OS X ein.

Schutz und Know-How

TinkerTool System Context HelpBeim Beheben typischer Systemprobleme versucht TinkerTool System jeweils, Apples offiziellen Support-Richtlinien zu folgen. Dies bedeutet nicht unbedingt, dass TinkerTool System eine bestimmte Problembehebungsprozedur Wort für Wort ausführt, sondern dass es direkt interne Befehle verarbeitet, die genau die gleiche Wirkung erzielen. Benutzer können einen speziellen Hilfeknopf betätigen, um zu prüfen, ob Apple offizielle Dokumente über Systemprobleme in deren Datenbank anbietet. Falls solche Dokumentation bereitsteht, kann der Benutzer einen oder mehrere Internet-Links anklicken, um hochaktuelle Informationen über das in Frage kommende Problem zu erhalten.

Gedrucktes Handbuch

HandbuchTinkerTool System 4 wird mit einem ausführlichen Referenzhandbuch im Apple-Help-Viewer-Format geliefert. Falls Sie lieber eine gedruckte Version des Handbuchs bevorzugen, ist die Dokumentation auch als PDF-Dokument (mehr als 200 Seiten) verfügbar. Das Buch kann separat heruntergeladen werden.

Bildschirmfotos

Gewinnen Sie einen ersten Eindruck von TinkerTool System 4, indem Sie sich Bildschirmfotos einiger ausgewählter Features ansehen.

Features im Detail

TinkerTool System 4 enthält alles, was Sie zum Administrieren eines Macintosh benötigen — und noch viel mehr. Die untenstehend mit einem Sternchen (*) markierten Funktionen sind ohne Einschränkungen nutzbar, auch wenn TinkerTool System im Demomodus läuft.

tts Standalone UtilityFeatures des alleingestellten Dienstprogramms (Standalone-Version)

TinkerTool System 4 wird mit einem zusätzlichen Notfallwerkzeug geliefert, das Ihnen bei der Fehlersuche im Falle von OS X-Problemen helfen kann, sogar wenn die grafische Benutzeroberfläche nicht mehr startet oder der Benutzer-Account des Systemverwalters beschädigt wurde. Diese Standalone-Version von TinkerTool System 4 beinhaltet die folgenden Funktionen: