Was ist neu?
TinkerTool System 5 Versionshistorie

Version 5.99 S3 (Ergänzungsaktualisierung 3, Build 191217)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um einen Überblick über alle Details der aktuellen APFS-Konfiguration zu bekommen, wobei das Verhältnis zwischen Containern, physischen Datenträgern und Volumes dargestellt wird. (nur macOS High Sierra)
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die vollständige Liste aller APFS-Schnappschüsse auf einem Volume anzuzeigen. (nur macOS High Sierra)
  • Neue Funktion hinzugefügt, um einige oder alle APFS-Schnappschüsse von einem Volume zu entfernen. (nur macOS High Sierra)
  • Die Funktion, um macOS-Installationsmedien anzulegen, verwendet aktualisiertes Wissen und überarbeitete Sicherheitsvorgaben bezüglich der Größenanforderungen an Ziel-Volumes.
  • Die Prüfung auf langsamen Systemstart aufgrund gelöschter NVRAM-Einstellungen wurde geändert um Fehlalarme auf bestimmten Mac Pro-Modellen zu vermeiden.
  • Die Prüfung auf korrekte Kommunikation mit der Sicherheitskomponente wurde geändert um Fehlalarme zu vermeiden, wenn das Programm in extremen Überlastsituationen gestartet wurde.
  • Die Bedeutung der „Dark Wake“-Startoption wird in der Bedienerschnittstelle und im Referenzhandbuch klargestellt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Liste der Start-Jobs in der Kategorie Benutzerdienst-Anmeldeobjekt ungenau sein konnte, wobei Einträge aufgeführt wurden, die bereits deaktiviert waren.

Version 5.99 S2 (Ergänzungsaktualisierung 2, Build 190614)

  • Unterstützung hinzugefügt, um Installationsmedien für zukünftige Versionen von macOS zu erstellen.
  • Das Distributionspaket verwendet nun die neuesten Gatekeeper-Sicherheitsfunktionen.
  • Das selbständige Notfallwerkzeug wurde anders gepackt, um die Kompatibilität mit zukünftigen Versionen von Gatekeeper sicherzustellen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Größenanalyse einer inkrementellen Time-Machine-Datensicherung eine Fehlermeldung ausgeben konnte, falls die effektive Größe Null war.

Version 5.99 S1 (Ergänzungsaktualisierung 1, Build 190327)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um auf Wunsch das Programm sich selbst in den Programme-Ordner des Systems kopieren zu lassen, wenn es von seiner virtuellen Vertriebsplatte gestartet wurde.
  • Das Programm wurde gegen unseriöse „Cleaner“-Software robust gemacht, die die Startkonfiguration des Betriebssystems beschädigt.
  • Bessere Fehlermeldungen in Fällen, in denen Benutzer das Programm nicht registrieren können weil sie versehentlich eine falsche Lizenzdatei durch Ziehen installieren.

Version 5.99 (Build 190123)

  • Neue Funktion zur Überprüfung von absoluten Pfadlängen tief verschachtelter Ordner hinzugefügt, die nicht nur existierende Objekte testet, sondern die zusätzlich potenzielle Pfade überprüft, die entstehen würden, wenn die getesteten Dateien auf gerade angeschlossene Volumes kopiert würden.
  • Die Tastatursteuerung des selbständigen Notfallwerkzeugs wurde noch einmal optimiert.
  • Das Volume für Auslagerungsspeicher (VM) wird in bestimmten Funktionen nicht mehr als mögliches Ziel für Operationen angeboten, um Verwirrung zu vermeiden.
  • Ein Layout-Problem in der Pfadpräsentation für den obersten Ordner im Ergebnisfenster für überlange Pfade wurde behoben. Dies vermeidet, dass der Dialog breiter als der Bildschirm werden kann.
  • Defekte symbolische Links führen nicht mehr zu einem Abbrechen eines Übertragungsvorgangs auf der ACL-Karte, falls die Option zum Übertragen von Zugriffssteuerungslisten eingeschaltet ist.

Version 5.98 (Build 181123)

  • Es wurde eine Fehlerumgehung für die Tastatursteuerung des Einbenutzermodus hinzugefügt, die das Selbständige Hilfsprogramm betreffen konnte. Abhängig von Tastaturmodell und Betriebssystemversion konnte es in einigen Fällen passieren, dass ein einzelner Tastendruck als mehrfache Tastenereignisse fehlinterpretiert werden konnten.
  • Bessere Benutzerführung beim Erstellen von Installationsmedien für macOS Mojave
  • Die irreführende Beschriftung der Funktion zur Abschaltung von Dark Wake in macOS wurde klarer gestaltet.
  • Es wurde ein Kompatibilitätsproblem mit der automatischen Neustartfunktion behoben, das auftreten konnte, wenn das Programm umbenannt wurde.
  • Interne technische Aktualisierung für Änderungen in der Netzwerkinfrastruktur, die die Funktion zum Testbetrieb (Evaluation) betrifft.
  • Das Programm zeigt nun konkretere Fehlermeldungen an, wenn die Lizenzierung aufgrund einer falsch konfigurierten Netzwerk-Firewall fehlschlägt.

Version 5.97 (Build 181002)

  • Es wurde eine Fehlerumgehung für ein Deklarationsproblem in den neuesten Versionen des macOS Mojave-Installationsprogramms hinzugefügt, das dazu führen konnte, dass der Installer nicht als gültig für das Erzeugen von Installationsmedien anerkannt wurde.
  • Einige Änderungen und Optimierungen in der Benutzerführung beim Arbeiten mit Start-Jobs, Einstellungen des Anmeldeschirms und Lizenzregistrierung.

Version 5.96 (Build 180829)

  • Neue Funktion zum Selbständigen tts-Hilfsprogramm hinzugefügt, die anzeigt, ob das Betriebssystem offiziell freigegeben oder eine Beta-Version ist.
  • Server-Protokollkategorien, die nur für macOS Sierra, aber nicht für macOS High Sierra verfügbar sind, werden in der Protokollübersicht nun je nach Betriebssystem automatisch unterdrückt.
  • Diese Version berücksichtigt zukünftige Programm- und Betriebssystemversionen.

Version 5.95 (Build 180808)

  • Neue Funktion hingefügt, um den gemeinsamen Benutzerordner neu anzulegen, falls dieser Systemordner versehentlich gelöscht wurde. Diese Funktion steht auch Benutzern ohne Lizenz dauerhaft zur Verfügung.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um eine Massenprüfung der Integrität von Programmen in einem Ordner oder auf einen ganzen Volume durchzuführen (nur macOS 10.13 oder höher).
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die verschiedenen Definitionen von freiem Speicherplatz, die von macOS verwendet werden, pro Volume darzustellen (nur macOS 10.13 oder höher). Diese Funktion steht auch Benutzern ohne Lizenz dauerhaft zur Verfügung.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Integrität der EFI-Firmware sofort überprüfen zu können (nur macOS 10.13 oder höher; nur auf Macintosh-Modellen, wo dies von Apple unterstützt wird).
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Integrität der Firmware von Broadcom®-Ethernet-Anschlüssen sofort überprüfen zu können (nur macOS 10.13 oder höher).
  • Die Funktion zur Löschung von Partitionierungsdaten auf Platten steht nun auch wieder mit macOS 10.13 oder höher zur Verfügung.
  • Die Funktion zum Test von Lüftern steht nun auch auf Macintosh-Modellen zur Verfügung, die mit einem Apple-T2-Prozessor gesichert sind.
  • Die Funktion zum Erstellen von Installationsmedien erkennt nun unvollständige Installations-Apps und weist im Vorhinein auf mögliche Probleme hin.
  • Die Info-Karte zeigt nun die SMC-Version auch auf Macintosh-Modellen an, bei denen der SMC-Chip von Apples BridgeOS abgelöst wurde.
  • Es wurden neue interne Diagnosefunktionen hinzugefügt, um technische Berichte erstellen zu können, wenn TinkerTool System aufgrund von Fehlern im Betriebssystem zu langsam oder unvollständig startet.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem unter bestimmten Umständen eine fehlerhafte Warnung über eine unerwartete Änderung der fstab-Datei angezeigt werden konnte, wenn TinkerTool System auf einem Computer von mehreren Administratoren benutzt wurde.

Version 5.94 (Build 180618)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um Sicherheitsprüfungen mit allen ausführbaren Bundles durchzuführen, nicht nur mit Anwendungen und Software-Disk-Images.
  • Neue Anzeige in der Sicherheitsanalyse hinzugefügt, die bestätigt, ob ausführbare Software eine vertrauensvolle Code-Signatur hat, zusätzlich zur Anzeige, die bestätigt, dass ein Programm nach seiner letzten Versiegelung nicht verändert wurde.
  • Die aktualisierte Sicherheitsanalyse berücksichtigt außerdem mögliche Missverständnisse von Prüfergebnissen, die auf der Behandlung von Ad-Hoc-Signaturen und sich widersprechenden Signaturen innerhalb von ausführbaren Dateien für mehrere CPU-Architekturen beruht haben. (macOS Codesignatur-Verwundbarkeit für Drittanbieter aufgrund von mangelhafter Apple-Dokumentation, gefunden von Josh Pitts, Okta Inc.)
  • Die Datenbank für Start-Jobs wurde aktualisiert bezüglich neuer Unstimmigkeiten, die mit macOS X 10.13.4 oder höher eingeführt wurden.
  • Eine Sperre im Programm wurde aufgehoben, um kompatible Karten in Betaversionen zukünftiger Betriebssysteme starten zu können.

Version 5.93 (Build 180508)

Dies ist ein Wartungs-Update, das ein Problem behebt, bei dem das Programm mit einigen Versionen von macOS keine Sicherungsschnappschüsse von Time Machine angezeigt hat, falls die Sicherung auf einem File Server gespeichert war.

Version 5.92 (Build 180417)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Startzeit und Betriebszeit des Betriebssystems auf der Info-Karte anzuzeigen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um symbolische Links mit relativen Pfaden als Alternative zur Verwendung absoluter Pfade anzulegen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die integritätsgeschützte Computereinstellung zu ändern, die gesamte Unterstützung für 32-Bit-Software zu sperren (nur macOS 10.13.4 oder höher).
  • Neue Bedienerschnittstelle zur Produktaktivierungs- und Testbetriebfunktion hinzugefügt um die Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung der Europäischen Union einzuhalten (EU-Richtlinie 2016/679).
  • Verbessertes Zeitverhalten des Programms wenn Time Machine-Vorgänge im Hintergrund ausgeführt werden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem gewisse Benutzerantworten im Dialog zum Neustart nach dem Zurücksetzen der Startdienstedatenbank eines Benutzers ignoriert werden konnten.

Version 5.91 (Build 180227)

  • Das Programm wurde aktualisiert, um Änderungen in macOS 10.13.3 und zukünftigen Betriebssystemversionen zu berücksichtigen.
  • Die Bedienerschnittstelle zur Anzeige der Ergebnisse von Time Machine-Prüfsummentests wurde neu gestaltet.

Version 5.9 (Build 180123)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um zu testen, ob die Verschachtelung von Ordnern mit langen Namen technische Probleme in einigen Programmen auslösen kann, wenn die maximale Zahl von Bytes in absoluten Dateipfaden, die vom Betriebssystem garantiert unterstützt wird, überschritten wurde.
  • Das Programm macht den Benutzer nun darauf aufmerksam, falls eine alte Lizenz mit manueller Registrierungseingabe mit der Option aktiviert wurde, nur für einen Benutzer ohne Verwaltungsrechte gültig zu werden. Diese Konfiguration ist nicht mehr länger sinnvoll, so dass die Registrierung mit der Auswahl, für einen Administrator oder für alle Benutzer-Accounts gültig zu werden, neu eingegeben werden sollte.
  • Das Programm bietet den Testbetrieb ohne Lizenz nicht mehr für nicht-administrative Benutzer an, da solche Accounts nicht in der Lage wären, alle Funktionen zu testen.
  • Das Programm stellt nun klar, dass die Diagnosefunktion zum Testen von Lüftern zurzeit nicht auf dem iMac Pro genutzt werden kann.
  • Die Option, mobile Computer beim Öffnen des Display-Deckels nicht zu wecken musste entfernt werden. Obwohl diese Einstellung von Apple immer noch angeboten und dokumentiert wird, hat sie auf portable Macs keine Wirkung mehr.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Symbolleistenknopf im Steuerungsfenster um zur Kartenübersicht zu navigieren in bestimmten Situationen nicht gedrückt werden konnte.

Version 5.85 (Build 171227)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um Symbol-Caches des Benutzers oder des Betriebssystems zu löschen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein Neuanmelden oder Neustart während eines Wartungsvorgangs zu verwirrenden Statusanzeigen beim Einleiten des Abmeldens führen konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem Statusnachrichten während des Programmstarts auf manchen Computern nicht gezeigt wurden.

Da Apple mehrere kritische Defekte und Konstruktionsfehler in der Bedienerschnittstelle zur Autorisierung privilegierter Vorgänge nicht behebt, wechselt TinkerTool System zu einer anderen Sicherheitsarchitektur. Wie in klassischen Versionen von Mac OS X ist es nun erforderlich, das Programm in einer Anmeldesitzung eines Administrator-Accounts zu starten (was die Standardeinstellung für Macs ist), falls privilegierte Vorgänge genutzt werden sollen. Schnelle Benutzerumschaltung kann genutzt werden, um das Programm zu betreiben, wenn andere Benutzer-Accounts zum Einsatz kommen.

  • Neue Funktion hinzugefügt, um es Administratoren zu erlauben, privilegierte Vorgänge per Touch ID zu genehmigen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um veraltete Versionen von Sicherheitskomponenten früherer Generationen von TinkerTool System zu entfernen.
  • Neue Technik hinzugefügt, um einen Defekt von macOS zu umgehen, bei dem das Programm den Tastaturfokus verloren hat, wenn ein Kennwort für einen privilegierten Vorgang eingegeben werden musste, falls Rechtetrennung über mehrere Ebenen hinweg im Einsatz war.
  • Neue Technik hinzugefügt, um einen Defekt von macOS zu umgehen, bei dem die Bedienerschnittstelle nicht mit korrekter Sprachanpassung dargestellt wird, wenn ein Kennwort für einen privilegierten Vorgang eingegeben wird und Rechtetrennung über mehrere Ebenen hinweg zum Einsatz kommt.
  • Neue Technik hinzugefügt, um einen Konstruktionsfehler von macOS zu umgehen, bei dem kein geeignetes Programmsymbol gezeigt werden kann, wenn ein Kennwort für einen privilegierten Vorgang eingegeben wird und Rechtetrennung über mehrere Ebenen hinweg zum Einsatz kommt.
  • Neue Technik hinzugefügt, um einen Defekt von macOS zu umgehen, bei dem das Layout von Anmeldefenstern fehlerhaft war, was zu abgeschnittenen Meldungen in Benutzerdialogen zur Autorisierung privilegierter Vorgänge geführt hat.
  • Neue Technik hinzugefügt, um einen Konstruktionsfehler von macOS zu umgehen, bei dem einer Einzelanwendung nicht erlaubt ist, mehr als 32 getrennte Rechte zum Ausführen von privilegierten Vorgängen zu definieren.
  • Neue Technik hinzugefügt, um einen Konstruktionsfehler von macOS zu umgehen, bei dem das Betriebssystem um Erlaubnis fragt, ein Hilfsprogramm hinzufügen zu dürfen, wenn tatsächlich ein Hilfsprogramm entfernt wird.
  • Funktionen um die Autorisierungsrichtlinien für privilegierte Vorgänge über die Sicherheitsdatenbank des Betriebssystem anpassen zu können, mussten entfernt werden.

Version 5.81 (Build 171129)

Diese Version reagiert auf einen sehr kritischen Sicherheitsfehler, der in aktuellen Versionen von macOS High Sierra entdeckt wurde. TinkerTool System erkennt bei jedem Start automatisch, ob die Systemsicherheit Ihres Macs aufgrund dieses Problems kompromittiert wurde. Falls dies der Fall ist, leitet das Programm automatisch auf eine Webseite mit einer Anleitung von Apple, die als Abhilfe genutzt werden kann.

  • Die Funktion, um den Benutzer zu warnen, falls der root-Account des Betriebssystems die Erlaubnis zur Anmeldung hat, wurde aufgrund eines bekannten Sicherheitsfehlers in macOS High Sierra verändert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Berechnung von Gruppenmitgliedschaften eines Benutzers fehlgeschlagen ist, falls der Benutzer in mehr als 16 Gruppen war.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem TinkerTool System keine Installationsmedien für ältere Betriebssysteme anlegen konnte, falls macOS High Sierra zum Einsatz kam.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Programm in sehr seltenen Fällen abstürzen konnte, wenn mehrere Funktionen der Karte Bereinigen nacheinander aufgerufen wurden.

Version 5.8 (Build 171113)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um einen bekannten Betriebssystemdefekt bezüglich der Darstellung von Sonderzeichen (wie Emojis) in Safari 11 zu beheben (verfügbar und notwendig nur in macOS High Sierra).
  • Neue Funktion hinzugefügt, um lokale APFS-Schnappschüsse anzulegen, die als schnelle Wiederherstellungspunkte für Time Machine verwendet werden können (nur High Sierra).
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Liste vorhandener APFS-Schnappschüsse einzusehen (nur macOS High Sierra).
  • Neue Funktion hinzugefügt, um das System dazu zu zwingen, automatisch Speicherplatz wiederzugewinnen, der von lokalen APFS-Schnappschüssen benötigt wird (nur macOS High Sierra).
  • Neue Funktion hinzugefügt, um lokale APFS-Schnappschüsse von Hand zu löschen (nur macOS High Sierra).
  • Neue Funktion hinzugefügt, um den Benutzer automatisch zu warnen, falls der root-Benutzer des Betriebssystems die Erlaubnis hat, sich anzumelden, was ein mögliches Sicherheitsrisiko darstellt.
  • Neue Fehlerumgehung für einen Defekt in macOS High Sierra hinzugefügt, bei dem Time Machine in einen Fehlerzustand laufen kann, bei dem es ungültige Konfigurationsdaten liefert.
  • Zwei neue Detaileinstellungen, die von macOS High Sierra für den Systemintegritätsschutz hinzugefügt wurden, werden nun korrekt auf der Seite Systemdaten und vom tts-Befehlszeilenprogramm angezeigt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Liste der bekannten Subsystembezeichner für die Filterung von Protokollen möglicherweise unsortiert angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem sich Benachrichtigungen in der Mitteilungszentrale über verfügbare Software-Updates und Time Machine-Probleme gegenseitig verdrängen konnten.
  • Die Funktion, um einen benutzten Datenträger vorzubereiten, um mögliche Defekte innerhalb des Festplattendienstprogramms zu beheben, wird nur noch für macOS Sierra angeboten, da Apple diesen Fehler in macOS High Sierra behoben hat.

Version 5.71 (Build 171010)

Dies ist ein Wartungs-Update, das auf die neuesten Änderungen in macOS High Sierra reagiert. Es wird für Kunden, die macOS Sierra nutzen, nicht benötigt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Start des Programms länger als normal dauern konnte, falls High Sierra dynamische Rechtschreibwörterbücher zu einem Benutzer-Account hinzugefügt hat.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Bereinigen von Betriebssystem-Caches unerwartet mit der Meldung abgebrochen werden konnte, dass Dateien geschützt sind. Dies konnte außerdem eine unkorrekte Warnung auslösen, dass der XPC-Hilfs-Cache beschädigt wäre.
  • Die Prüfungen von High-Sierra-Installations-Apps wurden leicht entspannt, um das Erstellen von Installationsmedien zuzulassen, bis Apple ein sicherheitsrelevantes Problem in der Paketdeklaration behoben hat.
  • Neue interne Diagnose- und Sicherheitsfunktionen wurden hinzugefügt.
  • Internet-Verweise auf neue Apple-Dokumente zur Technischen Unterstützung wurden aktualisiert.
  • Eine neues „Lösungen“-Kapitel wurde dem Referenzhandbuch bezüglich des Privatsphären-Managements von Safari 11 hinzugefügt.

Version 5.7 (Build 170925)

  • Diese Version fügt volle Unterstützung für macOS 10.13 High Sierra hinzu. Die Funktion zum Erstellen von Installationsmedien wurde für die erste Version von Apples Installer-App jedoch eingeschränkt. Bitte beachten Sie das Kapitel „Wichtige Technische Hinweise“ für nähere Informationen.
  • Techniken hinzugefügt, um sicherzustellen, dass macOS-Prozessübersichten nicht den irreführenden Status „reagiert nicht“ für TinkerTool System anzeigen, wenn das Programm gerade einen privilegierten Vorgang durchführt, der mehr als 4 Sekunden zur Fertigstellung benötigt.
  • Das Geschwindigkeitsverhalten der Karten Diagnose und Time Machine wurde optimiert, um besser Konfigurationen zu unterstützen, in denen ein netzbasiertes Sicherungsmedium zum Einsatz kommt.

Version 5.63 (Build 170823)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um zu erkennen, wenn Anfragen an die macOS-Protokolldatenbank aufgrund von internen Fehlern im Betriebssystem falsche Ergebnisse liefern.
  • Hunderte von internen Änderungen um volle Kompatibilität mit zukünftigen Betriebssystemen beizubehalten.
  • Für die Produktregistrierung wurde ein Assistenzmodus hinzugefügt.
  • Die Benutzerführung zum Beheben von Problemen, die durch ein gelöschtes NVRAM ausgelöst werden, wurde verbessert.
  • Die Textberichte, die von der Funktion zum Zugriff auf Protokolle erzeugt werden, wurden neu designt und deren Nutzung von Schriftarten vereinfacht. Dies führt zu einem spürbar besseren Geschwindigkeitsverhalten.
  • Textberichte, die von der Funktion zum Zugriff auf Protokolle erzeugt werden, sind nun automatisch auf eine halbe Million Zeilen beschränkt, um die Überlastung kleiner Computer zu vermeiden.

Version 5.62 (Build 170728)

Dies ist ein Wartungs-Update, das ein Problem behebt, bei dem die Tabelle für IPv6-Unterstützung manchmal fehlerhafte Namen für Netzwerkschnittstellen anzeigen konnte, oder verursacht hat, dass der Karteireiter Netz auf der Karte System abgestürzt ist.

Version 5.61 (Build 170726)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um den Freigabestatus des Betriebssystems auf der Info-Karte anzuzeigen.
  • Sehr viel mehr Funktionen des Programms sind nicht mehr länger deaktiviert wenn Vorabversionen von macOS High Sierra eingesetzt werden.
  • Verbesserte Benutzerführung in der Funktion um macOS-Installationsmedien zu erstellen.
  • Die Bedienerschnittstelle und die Auswahlmenge zum Reparieren des System-Volumes von innerhalb des Selbständigen Dienstprogramms für Notfälle wurde verändert, um das Verhalten moderner macOS-Versionen geeigneter widerzuspiegeln. Eine automatische Reparatur des Volumes wird falls notwendig in der Startphase durchgeführt. Danach ist nur noch eine Überprüfung möglich.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem unter bestimmten Umständen nicht alle Volumes als Kandidaten in der Funktion zum Leeren des Papierkorbs angeboten wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Programm eine Lizenz nicht automatisch aktiviert hat, wenn eine Registrierungsticketdatei über den Finder geöffnet wurde.

Version 5.6 (Build 170630)

  • Vorläufige Unterstützung für zukünftige Versionen von macOS wurde hinzugefügt.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um Probleme mit dem Festplattendienstprogramm zu beheben, wenn dieses nicht mehr in der Lage ist, gebrauchte Platten zu löschen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um einen Schnelltest der steuerbaren Lüfter des Mac durchzuführen und deren Umdrehungszahl für Diagnosezwecke zu überwachen.
  • Neue Option hinzugefügt, um die Privatsphäreneinstellung des Benutzers zurückzusetzen, die den Zugriff von Programmen auf die Foto-Mediathek regelt.
  • Neue Warnung hinzugefügt, um automatisch zu erkennen, wenn ein Zurücksetzen des NVRAM Geschwindigkeitsprobleme während des Systemstarts auslöst.
  • Neue Mitteilung hinzugefügt, um vorübergehende Geschwindigkeitsprobleme anzukündigen, wenn TinkerTool System mit einem langsamen Time Machine-Gerät kommuniziert.
  • Verbesserte Bedienerführung wenn Probleme mit dem XPC-Cache erkannt werden.

Version 5.5 (Build 170523)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um das System von Start-Job-Definitionen zu bereinigen, wenn Programme gelöscht wurden, ohne sie korrekt zu deinstallieren.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Sprachpräferenzen eines Benutzer-Accounts auf den Systemstandard zurückzusetzen, wenn Spracheinstellungen beschädigt wurden.
  • Neue Funktion für das selbständige Befehlszeilendienstprogramm hinzugefügt, um einen erneuten Lauf des Einrichtungsdialogs des Betriebssystems zu erzwingen. Dies kann das Betriebssystem reparieren, wenn alle Administrator-Accounts unbrauchbar geworden sind.
  • Das Programm blendet sich nicht mehr automatisch aus, wenn zu einem anderen Programm gewechselt wird während das Schnellhilfefenster offen ist.

Version 5.4 (Build 170424)

  • Es wurde eine neue Netzoption hinzugefügt, um die Systemeinstellung zu steuern, ob macOS beim Wiederverbinden mit einem Server immer nach einem Kennwort fragen soll, auch wenn sich das Kennwort im Schlüsselbund des Benutzers befindet.
  • Es wurde eine neue Startinformationsfunktion hinzugefügt, die den Status aller automatisch startenden Jobs auswertet, die für den aktuellen Benutzer wirksam sind. Dies hilft Administratoren dabei, veraltete oder ungültige Einträge für Start-Daemons und -Agenten zu erkennen. Diese Funktion ist auch im Demomodus freigeschaltet, so dass sie allen Benutzern kostenlos zur Verfügung steht.
  • Es wurde eine Umgehung für ein Problem hinzugefügt, bei dem das Programm seinen Start abgebrochen hat, wenn es eine Netzwerkschnittstelle eines Drittanbieters mit einem ungültigen internen Namen vorgefunden hat.
  • Es wurde ein Problem korrigiert, bei dem Teile der Systeminfo-Anzeige nicht in der aktuell ausgewählten Sprache der Benutzerschnittstelle angezeigt wurden.

Version 5.3 (Build 170222)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um die bevorzugte Sprache der Bedieneroberfläche für das Starten bestimmter Programme in einem Benutzer-Account zu überschreiben.
  • Es wurde eine Umgehung für einen Defekt von macOS hinzugefügt, um zu erkennen, wenn das Betriebssystem das Programm fälschlicherweise dauerhaft automatisch startet, nachdem eine Abmelde-/Anmelde- oder Neustart-Sequenz im Rahmen einer Wartungsfunktion ausgeführt wurde.

Version 5.21 (Build 170130)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Hardware-Sicherheitseinstellung zu ändern, die die unbestätigte Aktivierung von Options-ROMs von Drittanbietergeräten erlaubt. Diese Funktion ist nur auf Macintosh-Systemen verfügbar, die von Apple vor Mai 2015 vorgestellt wurden.
  • Es wurde eine Behelfslösung für einige Defekte von macOS hinzugefügt, bei denen das System Autorisierungsdialoge in der falschen Sprache oder mit irreführenden Meldungen anzeigt.
  • Es wurde eine Behelfslösung für einen Defekt von macOS hinzugefügt, bei dem das System keinen Autorisierungsdialog für das Programm mehr öffnet, was sich in „Zugriff verweigert“-Meldungen für alle privilegierten Funktionen äußert. Das Programm versucht nun, dieses Systemversagen zu erkennen und führt den Benutzer durch die notwendigen Schritte dieses Problem zu beheben.
  • Die Leistung des Programms nach der Arbeit mit Time Machine-Funktionen wurde für Systemkonfigurationen verbessert, bei denen ein langsames netzbasiertes Time Machine-Ziel zum Einsatz kommt.
  • Einige kleine Änderungen in der Bedienerschnittstelle.

Version 5.2 (Build 161212)

  • Unterstützung für Touch Bar und Touch ID wurde hinzugefügt.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um vorübergehend das Drosseln von Operationen niedriger Priorität im Systemkern abzuschalten. Platten- und Netzzugriffe werden für Hintergrundprozesse nicht mehr länger künstlich verlangsamt.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um selbständige Installationsmedien für macOS und OS X Version 10.9 oder höher zu erzeugen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um eine Time Machine-Sicherung einem anderen Computer zuzuweisen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Historie eines Volumes einer Time Machine-Sicherung neu zuzuweisen wenn ein Volume durch ein anderes mit gleichem Inhalt ersetzt wurde.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um das System die Änderungsrate zwischen aufeinanderfolgenden Time Machine-Schnappschüssen berechnen zu lassen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um das System die Integrität einer ausgewählten Volume-Sicherung in Time Machine überprüfen zu lassen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um das System den tatsächlichen inkrementellen Speicherbedarf eines Time Machine-Schnappschusses bestimmen zu lassen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die internen Protokolle für Time Machine-Läufe auszulesen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um eine sofortige Synchronisation der Liste verfügbarer Pakete für macOS-Software-Updates zu erzwingen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um veraltete Benachrichtigungseinträge aus macOS Software Update zu entfernen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um Lizenzquittungen für Apps, die im Mac App Store gekauft wurden, neu ausstellen zu lassen. Dies kann das erneute Herunterladen einer App vermeiden, die als beschädigt angezeigt wird.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um das lokale Commerce Kit-Subsystem zurückzusetzen, wodurch bestimmte Probleme mit dem Mac App Store behoben werden können.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um Namen bekannter Subsystembezeichner des macOS-Protokollsystems vorzuschlagen wenn mit der neuen macOS-Protokolldatenbank gearbeitet wird.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um das automatische Einschalten der Baureihe MacBook Pro (Ende 2016) deaktivieren zu können.
  • Die Beschriftung für die Übersichtstabellen von Xprotect wurde geändert um Missverständnisse zu vermeiden.
  • Die Bedieneroberfläche der Time Machine-Diagnose wurde vereinfacht und arbeitet nun zuverlässiger wenn langsame Netzwerk-Server oder mehrere Zielplatten zum Einsatz kommen.
  • Um unerwartete Probleme zu vermeiden, wird das Einbinden von TinkerTool-Karten in einer Sprache, die sich von der primären Sprache von TinkerTool System unterscheidet, nicht mehr unterstützt.

Version 5.1 (Build 161018)

  • Internet-Links zu den offiziellen macOS-Supportseiten wurden wieder hinzugefügt, da Apple begonnen hat, aktualisierte Dokumentation über Sierra zu veröffentlichen.
  • Eine Fehlerumgehung für ein Konstruktionsproblem von macOS wurde hinzugefügt, was relevant für Benutzer ist, die den Systemintegritätsschutz an- und ausschalten während die intelligenten Cache-Deaktivierungsfunktionen des Programms genutzt werden.
  • Konventionelle Cache-Bereinigung wurde als alternativer letzter Ausweg für die persönlichen Hochgeschwindigkeits-Caches eines Benutzers und Kern-Caches des Betriebssystems hinzugefügt, was ansonsten durch den Systemintegritätsschutz verhindert oder eingeschränkt wird.
  • Mehrere neue Funktionen für die Bedienerschnittstelle zur Suche nach verwaisten Dateisystemobjekten wurden hinzugefügt, da einige Benutzer die tatsächliche Bedeutung dieses Features nicht verstanden haben.
  • Die Behandlung von angepassten Berechtigungen, Zugriffssteuerungslisten und Erweiterten Attributen beim Deaktivieren und Wiederherstellen von Caches wurde verbessert.
  • Die Anzeige sehr langer Pfade für Dateisystemobjekte wurde optimiert.
  • Die veraltete Schubfachdarstellung für die Funktion zur Kontexthilfe wurde durch ein modernes Dialogfenster ersetzt.
  • Die Funktion, eine Bannernachricht dem Anmeldebildschirm hinzuzufügen wurde entfernt, da sie zu einer sichtbaren Standardfunktion von macOS geworden ist.

Version 5.0 (Build 160920)

  • Volle Unterstützung für macOS Sierra wurde hinzugefügt. Da es entscheidende Unterschiede zwischen macOS und OS X gibt, ist Version 5 als separates Programm gestaltet und unterstützt vorherige Betriebssysteme nicht. Aktuelle Benutzer von TinkerTool System 4 können kostenlos ein Upgrade durchführen, ohne dass eine erneute Registrierung erforderlich ist.
  • TinkerTool System 5 enthält alle neuen Funktionen, die auch zu TinkerTool System 4.9 hinzugefügt wurden.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um Berichte über hohen Speicherverbrauch abzurufen.
  • Es wurden einige neue Funktionen hinzugefügt, um das neue Protokoll- und Ablaufverfolgungssubsystem von macOS zu unterstützen. Protokolle können eingesehen, in Textdateien umgewandelt und gespeichert werden, und auf andere Computer transferiert werden.
  • Die Bedienerschnittstelle um IPv6-Unterstützung auf ausgewählten Netzanschlüssen abschalten zu können, wurde komplett neu gestaltet.
  • Die Funktion, um Trim-Unterstützung für Solid-State-Laufwerke von Drittanbietern steuern zu können, wurde entfernt, da der Systemintegritätsschutz dies für Programme von Drittanbietern nicht mehr erlaubt. Die Funktion zum Überprüfen der aktuellen Trim-Einstellungen ist weiterhin vorhanden und auf die Karte Diagnose umgezogen.
  • Die Option, Dateien sicher zu löschen musste entfernt werden, da diese Funktion nicht mehr in macOS vorhanden ist und moderne Macs nicht mehr die hierzu erforderliche Hardware besitzen.
  • Die Einstellung, um das Vor-Lion-Verhalten des Bildschirmmanagements zu unterstützen, wurde entfernt, da sie mit macOS nicht mehr funktioniert.
  • Die Einstellung, um den Klienten des Bonjour-Ruhezustandsproxy abzuschalten, wurde entfernt, da sie durch den Systemintegritätsschutz blockiert wird.
  • Die Funktion zur Entfernung von Adware wurde entfernt, da diese Aufgabe nun von Gatekeeper und Apples unsichtbarem Malware Removal Tool übernommen wird.
  • Die Einstellung, um den Fallschutzsensor von Mobilcomputern abzuschalten wurde entfernt, da aktuelle Computer die dazu notwendige Hardware nicht mehr besitzen.
  • Die Einstellungen zur Beeinflussung des Sicheren Ruhezustands wurden entfernt, da diese mit macOS nicht mehr wie erwartet funktionieren.
  • Die Einstellung, um das Ruhezustandsverhalten des Display-Deckels von Mobilcomputern zu steuern, ist auf die Karte System umgezogen.

Version 4.9 (Build 160912)

  • Die Funktionen zum Entfernen versteckter Macintosh-Unterstützungsdateien, zum Bereinigen von Macintosh-Unterstützungsdateien auf externen Volumes, zum Anlegen von Links, zum Schützen von Dateien und zum Ändern von Macintosh-Dateiattributen wurden verändert, so dass sie keine privilegierten Operationen mehr benötigen, falls sie auf Platten ausgeführt werden, die dazu eingerichtet sind, Dateieigentümer zu ignorieren.
  • Einige kleinere Änderungen in der Bedienerschnittstelle.

Version 4.81 (Build 160831)

  • Neue Funktion für OS X El Capitan hinzugefügt, um die Computereinstellung zu ändern, die Systemleistung für den Serverbetrieb mit OS X Server zu optimieren.
  • Die Analyse von Protokolldateien wird nun automatisch vom Startvorgang des Programms entkoppelt wenn eine hohe Zahl von Protokollen erkannt wird. Übermäßig viele Protokolldateien auf einem Computer verlangsamen den Start des Programms nicht mehr.
  • Die Nutzung verschiedener Workarounds für Fehler in OS X Yosemite und OS X El Capitan konnte subtile Kompatibilitätsprobleme mit Version 4.8 auslösen, falls Betriebssystem, Hauptprogramm, privilegiertes Hilfsprogramm und das alleingestellte Dienstprogramm in einer bestimmten Reihenfolge aktualisiert wurden. Der Start der Version 4.81 analysiert diese Situation und ersetzt falls nötig die Hilfsprogramme, um solche Probleme zu beheben.

Version 4.8 (Build 160823)

  • Unterstützung für zukünftige Versionen von Safari wurde hinzugefügt.
  • Zusätzliche Funktionen und Dokumentation hinzugefügt, um Fälle zu erkennen, in denen der Systemintegritätsschutz interne Fehlfunktionen in OS X El Capitan auslöst.
  • Alle Quarantäne-Funktionen wurden aktualisiert, um Kompatibilität mit den neuesten Versionen von OS X sicherzustellen.
  • Kleinere Probleme bei der Kompatibilität mit Safari 9.1.1 oder höher wurden behoben.
  • Bessere Darstellung in der Bedienerschnittstelle wenn Berechtigungseinstellungen für Dateisystemobjekte angezeigt werden, die ihre Eigentümer verloren haben.
  • Die Zuverlässigkeit wurde für Fälle erhöht, in denen das Programm unter schlechten Bedingungen eingesetzt wird, insbesondere wenn das Betriebssystem die Maximalzahl offener Kommunikationsdateikanäle überschritten hat.
  • Das Programm zeigt nun konkrete Anleitungen, wie bestimmte technische Probleme behoben werden, wenn Defekte in OS X den korrekten Start der privilegierten Komponente verhindern.
  • Es wurde ein Problem in der Bedienerschnittstelle behoben, bei dem der oberste Eintrag im Klappmenü zur Steuerung der IPv6-Unterstützung direkt nach dem Programmstart nicht korrekt aufgefrischt wurde.
  • Die Option zur Steuerung der ACL-Unterstützung im SMB-Server musste entfernt werden, da sie mit den neuesten Versionen von OS X nicht mehr wie erwartet funktioniert.

Version 4.7 (Build 160720)

  • Neue Privatsphärenfunktion hinzugefügt um Einträge für kürzlich bereitgestellte Dokumente entfernen zu können.
  • Neue Funktion hinzugefügt um die Sicherheit signierter Plattenabbilder abzuschätzen (für OS X 10.11.5 oder höher).
  • Neue Kategorie von Berichten über hohen Speicherverbrauch von Prozessen auf der Info-Karte hinzugefügt.
  • Berichte und Protokolldateien sind nun besser zwischen dem lokalen Mac und synchronisierten iOS-Geräten getrennt.
  • Benutzerführung beim Neuaufbau der Startdienstedatenbank verbessert.
  • Benutzerführung beim Entfernen der Datei für den Sicheren Ruhezustand bei bestimmten portablen Macs verbessert.
  • Die meisten Links zu externen Informationsquellen in Bedieneroberfläche und Online-Hilfe verwenden nun verschlüsselte HTTPS-Kommunikation.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Dateien synchronisierter iOS-Geräte in der Funktion zum Bereinigen veralteter Protokolldaten mit einem falschen Datum angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das die Bewertung der Speichergröße unter bestimmten Umständen falsch sein konnte.
  • Das Programm wurde auf zukünftige Betriebssysteme vorbereitet.
  • Unterstützung für die Preview-Fassung von TinkerTool 6 wurde hinzugefügt.

Version 4.6 (Build 160518)

  • Neue Registrierungsfunktionen für sofortige Lizenzauslieferung und Volumenlizenzen hinzugefügt.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um eine verbreitete Beschädigung des Systemintegritätsschutzes von OS X El Capitan zu erkennen, die für eine Reihe von Systemfehlfunktionen verantwortlich ist.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die aktuelle Hardware-Einstellung des Systemintegritätsschutzes als Teil der Info-Karte anzuzeigen.
  • In der deutschen Bedienerschnittstelle der ACL-Karte wurden Details in der Wortwahl geändert, um mit den angepassten Übersetzungen von Apple in den neuesten Versionen von OS X übereinzustimmen.

Version 4.52 (Build 160404)

  • Benutzereinstellung hinzugefügt, um automatische Benachrichtigung bei Software-Aktualisierungen des Programms einzuschalten.
  • Punkt auf der Informationskarte hinzugefügt, um die Gehäusefarbe für Macintosh-Systeme anzuzeigen, die in verschiedenen Farben erhältlich sind.
  • Tabelle hinzugefügt, um die vollständige Schwarze Liste von Kernel-Erweiterungen anzuzeigen, die von Apple aktuell blockiert werden.
  • Die Funktion zur Entfernung von Adware des Genieo-Typs wurde aktualisiert um die neuesten Versionen zu erkennen.
  • Das Verhalten der Sicherheitskomponente wurde für Fälle optimiert, in denen das System vorübergehend durch eine Überschreitung der Maximalzahl offener Dateien überlastet ist.
  • Es wurde ein Problem mit bestimmten Versionen von OS X behoben, bei denen die Anzeige der Änderungszeit der Xprotect-Anti-Malware-Datenbank nicht mehr aktualisiert wurde.
  • Es wurde ein Problem mit der Bedienerschnittstelle des Punktes Spezielle Rechte auf der ACL-Karte behoben, bei dem der Knopf Anwenden die gleiche Funktion haben konnte wie der Knopf Rückgängig.

Version 4.51 (Build 160229)

Dies ist ein Wartungs-Update, das an der Kernfunktionalität nichts ändert.

  • Web-Kommunikation während Prüfungen auf Software-Aktualisierungen und Evaluation hält nun Apples neue Richtlinien zur App Transport Security vollständig ein.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Sicherheitskomponente des Programms aufgrund einer Überlastung des Task-Dispatch-Managements von OS X El Capitan möglicherweise nicht mehr geantwortet hat. Das Programm lässt OS X nun mehr Zeit, seine interne Kommunikationskanäle zu bereinigen, bevor neue Aufträge abgeschickt werden.

Version 4.5 (Build 160120)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um Unterstützung für IPv6 auf aktiven Netzwerkanschlüssen abzuschalten (nur OS X 10.10.4 oder höher).
  • Eine Problemumgehung wurde hinzugefügt, um das Entfernen von Sprachunterstützungspaketen aus System-Software steuern zu können, die mit widersprüchlichen Attributen für den Systemintegritätsschutz markiert ist.
  • Eine Umgehung für ein Layout-Problem von OS X El Capitan wurde hinzugefügt, das zu unlesbarem Text im Benutzerdialog zum Bereinigen von computerspezifischen Einstellungsdateien führen konnte.
  • Die Wahlmöglichkeit zum Abschalten der Kompression von virtuellem Speicher wird nun für Benutzer von OS X El Capitan blockiert, da sie Probleme mit dem Systemkern auslösen kann.
  • Die Benutzerschnittstelle für den Spotlight-Karteireiter der Karte System wurde verbessert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Menüpunkt zum Entfernen angepasster Startobjekte nicht im alleingestellten Dienstprogramm tts ausgewählt werden konnte.
  • Es wurde ein Problem behoben, beim dem auf der Info-Karte für bestimmte Systeme, die 2015 von Apple vorgestellt wurden, kein Bild für das Macintosh-Modell angezeigt wurde.
  • Die Speichergröße des Programms wurde optimiert.

Version 4.4 (Build 151030)

  • Neue Funktion hinzugefügt, um ausgewählte Dateien sicher zu löschen (von El Capitan-Nutzern mit Festplatten gefordert).
  • Neue Funktion zum Alleingestellten Dienstprogramm hinzugefügt, um die Caches zur Interprozesskommunikation (XPC) neu aufzubauen.
  • Neue, interne Prüfung hinzugefügt, die warnt, wenn „Cache Cleaner“ von Drittanbietern die XPC-Caches des Systems beschädigt haben.
  • Verbesserte Unterstützung von El Capitan-Nutzern, die eine angepasste Konfiguration des Systemintegritätsschutzes verwenden.
  • Viele kleine Optimierungen in der Bedienerschnittstelle.
  • Es wurde in kleineres Problem bei der Präsentation von Systemmanagement-Daten auf bestimmten Macintosh-Baureihen behoben, bei dem das Programm nicht korrekt zwischen nicht verfügbaren und nicht implementierten Feldern unterschieden hat.

Version 4.31 (Build 150925)

  • Das Referenzhandbuch wurde für OS X El Capitan aktualisiert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Menüpunkt zum Zurückgehen auf die vorhergehende Einstellungskarte nicht wie erwartet funktioniert hat.

Version 4.3 (Build 150818)

  • Neue Privatsphärenfunktion hinzugefügt, um Letzte Sucheinträge im Suchfeld von Safari zu entfernen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um Adware der Kategorie „Buca/Bundlore Ltd.“ zu entfernen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die diagnostische Startoption einzuschalten, eine strengere Trennung zwischen Kernel-Speicher und Benutzerspeicher zu erzwingen. Diese kann genutzt werden, um das System zu Lasten der Leistung gegen bestimmte Sicherheitsangriffe zu schützen, die im August 2015 veröffentlicht wurden.
  • Funktion hinzugefügt, um den Berechtigungsfilter für Programme zu ändern, die auf der grafischen Bedieneroberfläche laufen. Apple hat diese Möglichkeit in den neuesten Versionen von OS X Yosemite wiedereingeführt, nachdem sie diese zum zweiten Mal in der Geschichte des Betriebssystems entfernt hatten. (OS X 10.10.4 oder höher wird benötigt.)
  • Unterstützung für zukünftige Versionen von Safari wurde hinzugefügt.
  • Unterstützung für zukünftige Betriebssysteme wurde erweitert.
  • Es wurde ein Problem korrigiert, bei dem Detailfehlermeldungen englische Bestandteile enthalten konnten, obwohl der Benutzer Deutsch als bevorzugte Sprache ausgewählt hatte.

Version 4.2 (Build 150702)

  • Diese Aktualisierung ist notwendig, um Kompatibilität mit OS X 10.10.4 oder höher zu erhalten.
  • Unterstützung für zukünftige Versionen von OS X wurde vorbereitet.
  • Funktion hinzugefügt, um die Verwendung von Trim-Befehlen für per AHCI verbundene Solid-State-Laufwerke von Drittanbietern ein- oder auszuschalten (10.10.4 oder höher wird benötigt).
  • Die Funktion zum Abschalten der Bonjour-Ruhezustandsproxy-Benachrichtigungen wurde für OS X 10.10.4 wiedereingesetzt, wodurch das Aufwachen aus dem Ruhezustand alle zwei Stunden vermieden werden kann.
  • Es wurde ein seltenes Kommunikationstimingproblem behoben, das dazu führen konnte, dass das Programm endlos auf die Beendigung lange laufender privilegierte Vorgänge gewartet hat.

Version 4.12 (Build 150518)

Dies ist ein optionales Wartungs-Update, das nur für bestimmte Nutzergruppen von Interesse ist.

  • Unterstützung für das neue koreanische Sprachpaket von TinkerTool wurde hinzugefügt, wenn das Programm in TinkerTool System 4 eingebettet wird.
  • Die Bedienerschnittstelle für die Speicherbeurteilungsfunktion auf der Diagnosekarte wurde geändert, um mit Apples neuer Terminologie übereinzustimmen, die mit OS X 10.10.3 eingeführt wurde.
  • Die Wahlmöglichkeit, um dauerhaft den Sicheren Modus für den Start von OS X einzuschalten, wurde entfernt, da sie nicht mehr sinnvoll ist.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Laden der Karte Benutzer gestoppt werden konnte, wenn ein Benutzer Mitglied einer nicht existierenden Benutzergruppe war.

Version 4.11 (Build 150417)

  • Die Software kennt nun neue Programme, die durch OS X 10.10.3 hinzugefügt wurden.
  • Die Funktion zum Entfernen von Adware folgt nun Apples neuesten Empfehlungen für OS X 10.10.3.
  • Das Verhalten der Bedienerschnittstelle von Eingabefeldern für Dateisystemobjekte wurde optimiert.
  • Der Speicherverbrauch von Funktionen, die Objekte in großen Dateisystemhierarchien suchen, wurde optimiert.
  • Die Einstellungskarte Diagnose des Programms startet nun schneller, wenn langsame Time Machine-Geräte mit dem System verbunden sind.
  • Die Bedienerschnittstelle der Diagnosefunktion von Time Machine zeigt nun eine Erinnerung an, wenn beim Verlassen der Einstellungskarte per Netzwerk verbundene Time Machine-Ziele immer noch online sind.
  • Das Programm empfiehlt nun einen sofortigen Neuaufbau des XPC-Helfer-Caches nachdem systeminterne Caches deaktiviert wurden.
  • Es wurde eine Fehlerumgehung für ein Problem in OS X hinzugefügt, das dazu führen konnte, dass die Anzeige leerer Benutzergruppen in Berechtigungsdialogen unterdrückt wurde.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem bestimmte Protokoll- oder Berichtsdateien nicht angezeigt wurden, wenn sie ungültige Zeichen enthielten.

Version 4.1 (Build 150206)

  • Die Funktion zur Schnellhilfe enthält nun zusätzlich Web-Links zu offiziellen Support-Dokumenten von Apple bei allen Einstellungskarten und Karteireitern, wo dies sinnvoll ist.
  • Auf Benutzeranforderung können nun einige häufig genutzte Funktionen auch über das Kontextmenü des Docksymbols gestartet, bzw. geöffnet werden.
  • Die Einstellungskarte Benutzer wurde aufgespalten. Funktionen, die sich auf Datenschutz und Privatsphäre des Benutzers beziehen, befinden sich nun auf einer getrennten Karte.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um Adware (Werbeeinblendungssoftware) des Typs Downlite (VSearch) zu erkennen und zu entfernen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um Adware des Typs Conduit (Trovi, MyBrand, Search Protect) zu erkennen und zu entfernen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um Adware des Typs Genieo (InstallMac) zu erkennen und zu entfernen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um zu testen, ob der Finder in der Lage ist, symbolische Links mit Erweiterten Attributen zu kopieren.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um eine ausgewählte Time Machine-Sicherung mit dem aktuellen Datenbestand vergleichen zu können. Dies ist nützlich, um Defekte in Time Machine festzustellen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Richtlinie zu ändern, ob die OS X-Bildschirmfreigabe die Privatsphäre des aktiven Benutzers schützen soll.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um automatische Anmeldung abzuschalten, auch wenn FileVault 2 eingeschaltet ist.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um Apples Basis-Bildschirmschoner für den Anmeldeschirm zu aktivieren und die Nachricht zu verändern, die er anzeigt.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um ausgewählte lokale Benutzer aus der Liste der Benutzer auf dem Anmeldeschirm auszublenden.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um zu steuern, ob der SMB-Server Zugriffssteuerungslisten (ACLs) unterstützen soll.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Privatsphärenentscheidungen, welche Programme Zugriff auf bestimmte Bereiche persönlicher Nutzerdaten haben dürfen, zurückzusetzen.
  • Mehrere Aspekte der Bedienerschnittstelle, um klassische HFS-Attribute für Dateisystemobjekte zu ändern, wurden verbessert.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Anwendung eine ungenaue Fehlermeldung bezüglich des Ordners „PrivilegedHelperTools“ anzeigen konnte, wenn sie zum ersten Mal auf einer frischen Installation von OS X Yosemite gestartet wurde.
  • Es wurde eine Fehlerumgehung für ein Problem mit OS X Yosemite hinzugefügt, das bewirken konnte, dass die Baureihe MacBook Pro 13 Zoll (Mitte 2012) als 15-Zoll-Modell identifiziert werden konnte und umgekehrt.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem das Programm ein ungenaues Produktionsdatum für bestimmte Macintosh-Baureihen anzeigen konnte.

Version 4.02 (Build 141209)

  • Diese Version fügt das vollständige Referenzhandbuch hinzu.
  • Beim Reparieren des Dateisystems der Startplatte zeigt die alleingestellte Version des Programms nun detailliertere Statusmeldungen an.
  • Die Startzeit der Einstellungskarte Info wurde für Computer verbessert, die eine hohe Zahl von Drittanbieter-Protokolldateien aufweisen.
  • Fehlerumgehungen wurden für mehrere Defekte in der System-Management-Bibliothek von OS X Yosemite hinzugefügt, die dazu führen konnten, dass die Sicherheitskomponente des Programms nicht erfolgreich installiert wurde.
  • Eine Fehlerumgehung wurde für ein Problem hinzugefügt, bei dem eine Sicherheitsfunktion des Programms die Ausführung bestimmter Teile der regelmäßigen Jobs von OS X abgelehnt hat, wenn diese Jobs unsichere Annahmen über die Suchpfadumgebung gemacht haben.
  • Die Kompatibilität der Funktion zum Entfernen von Sprachunterstützungspaketen wurde für Programme erhöht, die unkorrekt versiegelte symbolische Links zum Simulieren mehrfacher Sprachpakete verwenden.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Visualisierung des Privatordnerpfades auf dem Info-Register der Einstellungskarte Benutzer gefehlt hat.
  • Mehrere Druckfehler in der Bedieneroberfläche wurden behoben.

Version 4.01 (Build 141024)

Dies ist ein Wartungs-Update, das kleinere Probleme im Zusammenspiel mit der ersten offiziellen Version von OS X Yosemite behebt:

  • Es wurde ein Problem mit sehr schnellen Computern behoben, beim dem der Start des Programms sehr lange Zeit in Anspruch nehmen konnte und das Hinweisfenster „Das Programm überprüft seine Sonderrechte“ auf dem Bildschirm verblieben ist.
  • Es wurde ein Problem mit einem abgebrochenen Start der Caches-Einstellungskarte behoben, falls ein nicht-natives Programm oder ein Programm mit einem defekten Symbol während des Starts von TinkerTool System 4 lief.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Suche nach Software-Produkten bei der Löschung von Sprachunterstützungspaketen zufällig abgebrochen werden konnte und der Wartedialog auf dem Schirm verblieben ist.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem ein gelöschter Systemordner für Einstellungskarten (Preference Panes) ein Versagen der Funktion zum Installieren der Karte des Archivierungsdienstprogramms auslösen konnte. Diese Funktion kann den Ordner nun reparieren und veraltete Installationen aus früheren Versionen von OS X aktualisieren.
  • Das Geschwindigkeitsverhalten des Programms wurde optimiert, wenn der Benutzer die Einstellungskarte für Code-Ausdünnung verlässt, obwohl noch Analysevorgänge für Prozessorarchitekturen im Hintergrund laufen.
  • Die Höhe und das Layout der Info-Karte wurden optimiert, um die Unterstützung für Macintosh-Systeme mit 11-Zoll-Schirmen zu verbessern.

Version 4.0 (Build 141016)

TinkerTool System 4 benötigt OS X 10.10 Yosemite oder höher. Es ist ein kostenpflichtiges Upgrade für Benutzer, die eine Lizenz für TinkerTool System Release 2 vor dem 1. Juli 2013 erworben haben. TinkerTool System Release 2 bleibt weiterhin verfügbar und kann mit den Betriebssystemen Mac OS X Snow Leopard (10.6), Mac OS X Lion (10.7), OS X Mountain Lion (10.8) und OS X Mavericks (10.9) eingesetzt werden.

Version 4.0 (Build 141016) ist eine frühe Veröffentlichung, um Early Adopters von OS X Yosemite bereits jetzt die Möglichkeit zu geben, TinkerTool System zu nutzen. Da Apple zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht alle nötige Dokumentation über Yosemite veröffentlicht hat, enthält diese Version nur Kontexthilfe, jedoch nicht das vollständige 180-seitige Referenzhandbuch.

Version 4 konzentriert sich wieder auf das Betriebssystem selbst. Alle Funktionen, die sich auf Drittanbieterprodukte oder externe Programme bezogen haben, wurden entfernt. Die einzige Ausnahme sind Funktionen für Programme, die in der Vergangenheit Teil von OS X gewesen sind, wie zum Beispiel Adobe® Flash® Player oder Xcode.

  • Das Programm kann nun moderne Hardware bis zum Limit ausreizen, indem voller Gebrauch von Mehrkernprozessoren und Flash-/SSD-Speicher gemacht wird. Abhängig vom Computermodell können einige Features 20-mal schneller laufen, verglichen mit Vorgängerversionen der Software.
  • Alle verwendeten Techniken sind modernisiert worden, um die neuesten Richtlinien von OS X Yosemite einzuhalten.
  • Die Bedienerschnittstelle hat ein vollständig neues Layout, wobei jedoch das grundsätzliche Design beibehalten wurde.
  • Die Sicherheitsarchitektur erfüllt Apples neueste Standards für Systemdienstprogramme und nutzt Trennung von Benutzerrechten über mehrere Schichten.
  • Die Unterstützung für vollständige Tastatursteuerung wurde verbessert. Das Programm kann ohne Zeigegerät verwendet werden.
  • Die Funktionen für Bedienungshilfen wurden neu entworfen, wodurch die Unterstützung für behinderte Benutzer verbessert wird.
  • Die Info-Einstellungskarte wurde vollständig neu entwickelt und verwendete eine neue Bedienerschnittstelle.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um Funktionen nach Schlüsselwort zu suchen.
  • Neue Einstellung hinzugefügt, um alle Animationen beim Umschalten zwischen Einstellungskarten abzuschalten.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um den DNS-Client-Cache auf Wunsch während der Bereinigung des Verzeichnisdienste-Caches zu bereinigen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um den XPC-Hilfsprogramm-Cache wiederaufzubauen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um den Betrieb von Time Machine durch den Vergleich zweier ausgewählter Datensicherungen zu diagnostizieren.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Sperrliste des Systems für das automatische Abschalten von App Nap in bestimmten Anwendungen anzuzeigen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Sperrliste des Systems für das automatische Abschalten von hochauflösenden Funktionen in bestimmten Anwendungen („Retina-Darstellung“) anzuzeigen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Sperrliste des Systems anzuzeigen, die automatisch den Start unverträglicher Programme verhindert.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Sperrliste des Systems anzuzeigen, die automatisch unverträgliche Treiber und andere Kernel-Erweiterungen deaktiviert.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um die Sicherheitsauswirkungen von Programmen abzuschätzen, wobei die Kuration durch den App Store, Gatekeeper und Detaileinstellungen für die Anwendungs-Sandbox bestimmter Programme berücksichtigt wird.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um auszuwählen, ob Zugriffssteuerungseinträge (ACEs) beim Propagieren von Rechten auf Ordnerhierarchien implizite oder explizite Vererbung aufweisen sollen.
  • Neue Funktion hinzugefügt, um dem System zu erlauben, nicht signierte Kernel-Erweiterungen zu verwenden.
  • Neue Starteinstellung hinzugefügt, um die Betriebssystemfunktion für komprimierten Speicher abzuschalten.
  • Die Einstellungen, um den Stil des Anmeldeschirms zu beeinflussen, wurden wieder aktiviert.
  • Die Funktion, um Unterstützung für Prozessorarchitekturen aus Programmen zu entfernen, unterstützt nun zusätzlich die vorkonfigurierte Einstellung „nur 64-Bit-Intel-Code beibehalten“.
  • Die Features zum Starten der regelmäßigen Wartungsskripten und für Code-Ausdünnung wurden auf eine neue Einstellungskarte für Altfunktionen verschoben.
  • Die Funktion zum Entfernen unbenutzter Einstellungsdateien wurde entfernt, da die aktuelle Art und Weise, in der Einstellungen heute verwendet werden, es nicht mehr möglich macht, den Nutzungsstatus zuverlässig zu ermitteln.
  • Die Einstellungskarte Systemfehler wurde vorübergehend entfernt, um Apple Gelegenheit zu geben, offene Probleme in Yosemite zu beheben. Sie wird in zukünftigen kostenlosen Aktualisierungen von TinkerTool System 4 wieder eingesetzt.
  • Die Auswahlmöglichkeit, Anwendungen von Adobe® bei der Entfernung von Sprachpaketen zu ignorieren, ist nun grundsätzlich aktiviert. Programme von Adobe® und Microsoft® werden nicht berührt.
  • Die Bedienerschnittstelle zum Zurücksetzen von Berechtigungseinstellungen auf dem System-Volume wurde entfernt, da das Programm Funktionen des Betriebssystems nicht duplizieren sollte.
  • Die Bedienerschnittstelle zur Steuerung der Sichtbarkeit des Library-Ordners des Benutzers wurde entfernt, da sie durch eine entsprechende Funktion im Finder überflüssig wurde.
  • Die Bedienerschnittstelle zur Einstellung angepasster MTU-Werte wurde entfernt, da sie durch entsprechende Funktionen im Programm Systemeinstellungen überflüssig wurde.
  • Die Bedienerschnittstelle für die folgenden Systemeinstellungen wurden entfernt, da OS X 10.10 die jeweiligen Optionen nicht mehr unterstützt: Start von Programmen über den Creator-Code von Dokumenten, Abschalten der Benachrichtigung des Bonjour Sleep Proxy, Abschalten des Zugriffs auf den „App“-Teil des App Store, Filterung von Zugriffsrechten auf neue Dateisystemobjekte, die von grafischen Programmen angelegt werden.

TinkerTool System 4 ist der Beginn einer neuen Produktlinie. Der obenstehende Abschnitt listet Änderungen in Bezug auf TinkerTool System Release 2 Version 3.4 auf. Für weitere Informationen über die Versionshistorie von TinkerTool System Release 2 verwenden Sie bitte das jeweilige Programm des Release 2.