Start

Die Einstellungskarte Anmeldung

Die Einstellungskarte Anmeldung steuert Vorgaben für den Anmeldeschirm, den Eingabedialog für Name und Kennwort, der angezeigt wird, bevor eine eigentliche Benutzersitzung beginnen kann. Mac OS X verwendet nur dann eine Anmeldung, falls Sie Ihr System nicht dazu eingerichtet haben, eine automatische Anmeldung mit einem vordefinierten Benutzer-Account durchzuführen. Sie können die Anmeldung in den Systemeinstellungen einschalten, indem Sie die Abfolge Benutzer & Gruppen > Anmeldeoptionen > Automatische Anmeldung: Deaktiviert verwenden.

Hinweis: Mac OS X Snow Leopard verwendet ein Anmeldefenster. Mac OS X Lion oder höher verwendet einen Anmeldebildschirm mit weniger Funktionen.

Wahlmöglichkeiten, die Sie auf der Einstellungskarte Anmeldung von TinkerTool System verändern, treten sofort in Kraft. Um das Anmeldefenster wieder auf die Werkseinstellungen von Apple zurückzustellen, betätigen Sie den Knopf Alles auf Standard zurücksetzen in der unteren rechten Ecke des Fensters. Beachten Sie, dass das Drücken des Knopfes sämtliche Einstellungen auf den Karteireitern der Karte Anmeldung zurücksetzt, nicht nur die Wahlmöglichkeiten, die auf der vordersten Ansicht zu sehen sind.

Fenster (Snow Leopard) / Bildschirm (Lion)

Die Einstellungen in diesem Abschnitt werden mit OS X Mountain Lion oder OS X Mavericks nicht unterstützt.

Der erste Karteireiter steuert den grundlegenden Stil des Anmeldefensters. Sie können umschalten zwischen

Einstellungen für den Anmeldeschirm
Einstellungen für den Anmeldeschirm

Falls die letztere Option gewählt wurde, können Sie noch genauer beeinflussen, welche Benutzer in die Liste aufgenommen werden sollen:

Abhängig von der Liste der Benutzer-Accounts, die auf dem lokalen System und in den Netzwerkverzeichnisdiensten vorgefunden wird, kann sich das Programm des Anmeldefensters eventuell dazu entschließen, einige oder alle der zuvor genannten Einstellungen nicht zu beachten. Dies ist notwendig, um zu garantieren, dass mindestens ein Benutzer sich erfolgreich anmelden kann. Ansonsten könnte es passieren, dass die Liste leer wäre, und das System würde unbenutzbar werden.

Zusätzliche Wahlmöglichkeiten erlauben die Kontrolle, welche Knöpfe am unteren Rand des Fensters angezeigt werden sollen:

Sonderfunktionen

Der Anmeldebildschirm ist in der Lage, einige fortgeschrittene Funktionen für Profibenutzer zu unterstützen. Eine zusätzliche Textnachricht kann unmittelbar über den Benutzerauswahlfeldern angezeigt werden. Geben Sie den Text in das Texteditorfeld bei Zusätzlich zu zeigende Nachricht ein oder verwenden Sie die Funktion Einsetzen, und betätigen Sie dann den Knopf Text sichern, um die Änderung wirksam werden zu lassen. Mac OS X wird die Schriftart Lucida Grande in der Standardgröße verwenden, um den Text anzuzeigen. Der Text wird hierbei zentriert. Falls die Nachricht zu lang ist, blendet der Anmeldeschirm automatisch einen Rollbalken ein, der dazu benutzt werden kann, um durch den Text zu blättern. In Lion oder höher ist der Rollbalken nicht mehr vorhanden. Hier werden grundsätzlich nur die ersten drei Zeilen des Textes angezeigt. Die optionale Nachricht kann nützlich sein, um einen Haftungsausschluss anzuzeigen, wichtige Hinweise oder gesetzliche Vorschriften, unter denen dieser Computer genutzt werden darf.

Sonderfunktionen
Sonderfunktionen

Standardmäßig zeigt das Anmeldefenster den Computernamen zwischen der Überschriftenzeile und den Benutzerauswahlfeldern an. Nach Anklicken des Computernamens schaltet das Anmeldefenster auf alternative Statusanzeigen um, die den Namen durch die folgenden Angaben ersetzen:

In Mac OS X Lion oder höher ist diese Funktion sehr eingeschränkt. Nach Anklicken der Uhrenanzeige in der rechten oberen Ecke des Bildschirms können Sie zwischen Computername, der Betriebssystemversion und der primären IP-Adresse umschalten. Die Einstellungen Überschrift und Verzögerung vor Anmeldung, die in den nachfolgenden Absätzen beschrieben sind, stehen nicht zur Verfügung.

Durch Verwendung des Aufklappmenüs Überschrift kann das Anmeldefenster voreingestellt werden, nach dem Start mit einer anderen anfänglichen Statusanzeige zu beginnen. Der Punkt Standardeinstellung schaltet auf Apples empfohlene Einstellung für die Überschrift. Die Wahlmöglichkeit Computername ist ebenso verfügbar.

Aktuelle Versionen von Mac OS X verwenden eine aggressive Strategie, um den Computer zu starten: Fast alle Systemdienste dürfen parallel starten, ohne die Notwendigkeit, aufeinander warten zu müssen. Das führt dazu, dass die gesamte Startphase kürzer wird, besonders auf Computern mit mehreren Prozessoren. Es kann allerdings passieren, dass das Anmeldefenster „zu früh“ sichtbar wird, wenn einige Systemdienste, insbesondere diejenigen, die mit externen Servern kommunizieren, um das Anmelden mit Netzwerk-Accounts zu erlauben, noch nicht vollständig im Hintergrund gestartet sind. Netzwerk-Benutzer, die versuchen, sich anzumelden und ihre Name-/Kennwortangaben während dieses frühen Zustands eingeben, können fälschlicherweise von Mac OS X zurückgewiesen werden, da die Verbindungen zu den Netzdiensten, die Benutzer identifizieren, vielleicht noch nicht hergestellt sind.

Um dieses Problem zu lösen, können Sie entweder das Anmeldefenster dazu zwingen, den Zustand der Verzeichnisdienste in der Überschrift anzuzeigen (siehe letzter Abschnitt) und Netzwerk-Benutzer unterrichten, dass sie sich nicht anmelden dürfen, bevor der Status von rot nach grün wechselt, oder Sie können eine zusätzliche Verzögerung einrichten, nach der erst Anmeldungen angenommen werden. Verwenden Sie den Schieberegler oder das Textfeld bei Verzögerung vor Anmeldung um eine Zeitangabe zwischen 0 und 180 Sekunden (3 Minuten) einzugeben.

Eine andere „Profi“-Funktion des Anmeldebildschirms besteht darin, die grafische Bedieneroberfläche auf Wunsch abzuschalten und stattdessen auf einen Betrieb im klassischen Textmodus von UNIX zu wechseln. Dies ist möglich, indem Sie den Text >console als Benutzername verwenden und kein Kennwort eingeben. Der Benutzer erhält danach eine Anmeldeabfrage vom Basisbetriebssystem Darwin. Sie können diese Funktion sperren, indem Sie die Wahlmöglichkeit Umschalten in den Textmodus über „>console“ verbieten ankreuzen.

Falls Sie mehr als eine Version von Mac OS X auf einem einzelnen Computer installiert haben, unterstützt das Betriebssystem die Zusatzfunktion, dass Benutzer-Accounts von einer Installation sich beim Betriebssystem einer anderen Installation anmelden können. Dies wird externer Benutzer-Account genannt. Die Option Externe Accounts einschalten legt fest, ob das Anmeldefenster Ihres aktuellen Betriebssystems das Anmelden solcher fremden Benutzer zulassen soll.

Hintergrund

Diese Einstellung wird von Mac OS X Lion oder höher nicht unterstützt.

Der Karteireiter Hintergrund erlaubt Ihnen, das Hintergrundbild auszuwählen, das das System verwenden soll, während das Anmeldefenster angezeigt wird. Die Steuerelemente von TinkerTool System sind denen sehr ähnlich, die Sie bereits von der Einstellungskarte Schreibtisch & Bildschirmschoner aus den Systemeinstellungen kennen. Falls noch kein Hintergrundbild angegeben wurde, wählt das System einen Standardhintergrund selbsttätig aus. Sie können ein anderes Bild wählen, indem Sie eine der Bildfamilien in der Tabelle auf der linken Seite wählen, und dann in der Übersicht auf der rechten Seite ein Bild anklicken. Nachdem ein Hintergrundbild ausgewählt worden ist, werden dessen Name und eine Vorschau im oberen Bereich angezeigt.

Hintergrund (Mac OS X Snow Leopard)
Hintergrund (Mac OS X Snow Leopard)

Der besondere Punkt Bild auswählen … in der Liste der Bildfamilien kann dazu verwendet werden, irgendeine andere gültige Grafikdatei als Hintergrundbild anzugeben. Mac OS X akzeptiert Grafikdateien in den Formaten PNG, PDF, TIFF, PICT, JPEG-JFIF, JPEG 2000, BMP, GIF, PSD, SGI oder TGA.

Eine TIFF-Datei mit 72 dpi und einer Pixelauflösung, die mit Ihrem Bildschirm übereinstimmt, wird empfohlen. Das Bild wird präsentiert, bevor ein Benutzer sich anmeldet, was bedeutet, dass die Berechtigungseinstellung für die Bilddatei allen Benutzern Leseerlaubnis geben muss.

Sie können das Hintergrundbild des Anmeldefensters wieder auf den Standard zurücksetzen, indem Sie den Knopf Anpassung entfernen betätigen.

Bildschirmschoner

Sie können auf Wunsch den Bildschirmschoner wählen, der für den Anmeldeschirm verwendet werden soll. Setzen Sie ein Häkchen bei Bildschirmschoner einschalten und wählen Sie eine Aktivierungszeit (Bildschirmschoner starten nach …). Das Zeitintervall kann entweder über den numerischen Wert in Minuten oder mit einem Schieberegler eingegeben werden. Die Art des Bildschirmschoners wird über die Einstellung Verwende Modul am Pfad bestimmt. Drücken Sie den Knopf Auswählen …, um zu einem der Plugins für Bildschirmschoner zu navigieren, die in Ihrer Installation von Mac OS X verfügbar sind. Sie können ebenso Bildschirmschoner von Drittanbietern auswählen, unter der Bedingung, dass diese von Jedem geöffnet werden dürfen. Beachten Sie, dass der Anmeldeschirm es nicht erlaubt, weitere Optionen für den Bildschirmschoner einzustellen. Er wird immer mit den voreingestellten Standardwerten betrieben.

Bildschirmschoner
Bildschirmschoner