Hardwaremonitor

Hardwaremonitor Bildschirmfotos

Ende des Lebenszyklus: Hardwaremonitor wird nicht mehr weiterentwickelt (warum?)

Die folgenden Bilder zeigen einen kleinen Querschnitt der typischen Arbeit mit dem Programm. Klicken Sie auf ein Bild für eine Anzeige in Originalgröße.

Sensorüberblick Systeminformationsfenster
Die Gesamtliste der Sensoren eines Computers kann zusammen mit den aktuellen Messwerten und den zulässigen Grenzwerten angezeigt werden. Zu jedem Sensor stehen auch Detailinformationen zur Verfügung. Neben den Sensorwerten können auch weitere Daten über die verwendete Hardware angezeigt werden.
Systemmanagementinformationen Laufwerksübersicht
Die Anzeige der Systemmanagementdaten ist möglich. Die Laufwerksübersicht, zusammen mit den S.M.A.R.T.-Daten jeder Festplatte.
Hardwaredaten über angeschlossene Bildschirme können ausgelesen werden. Smart-Akkudaten
Hardwaredaten über angeschlossene Bildschirme können ausgelesen werden. Bei tragbaren Computern lassen sich auch Detaildaten über jede angeschlossene Akku-Einheit anzeigen.
Verlaufsfenster Verlaufsfenster mit Extremwerten
Messdatenverläufe lassen sich für Zeitintervalle zwischen 12 Minuten und 1 Woche visualisieren. Auf Wunsch können die Extremwerte der Messdaten bestimmt und angezeigt werden.
Einstellungen für Bildschirmanzeige Menüleistenanzeige
Zahlreiche Einstellungen stehen zur Verfügung, um die verschiedenen Ausgabekanäle des Programms an den eigenen Geschmack anzupassen. Die Sensoren können per Drag-and-Drop beliebig ausgewählt und angeordnet werden. Auf Wunsch werden Messwerte auch in der Menüleiste von macOS angezeigt. Eine platzsparende "Light"-Version des Programms, die ausschließlich in der Menüleiste läuft, wird ebenso mitgeliefert.
Darstellungseinstellungen für Sensoren Künstliche Sensoren (Sonden)
Jeder einzelne Sensor lässt sich mit individuellen Namen und Anzeigevorgaben versehen. Neben den "echten" Sensoren können auch künstliche Sensoren angelegt werden, die Zustände und Messwerte des Betriebssystems überwachen.
Auch alphanumerischen LC-Displays bestimmter Bauarten und Hersteller können vom Programm angesteuert werden. Einstellungen für LC-Display
Auch alphanumerischen LC-Displays bestimmter Bauarten und Hersteller können vom Programm angesteuert werden. Die Konfiguration solcher externer LCD-Einheiten ist mit wenigen Mausklicks erledigt.