Start

Warum geht meine Festplatte nicht in den Ruhezustand wenn das Programm läuft?

Falls eine oder mehrere Festplatten mit Temperatursensoren ausgestattet sind, wird in regelmäßigen Abständen ein Messwert aus den betreffenden Platten ausgelesen. macOS deutet dies als Zugriff auf die Platte, was bewirkt, dass die Platte nicht in den Ruhezustand geht.

Sie können dieses Verhalten ändern, indem Sie die Plattenschonerfunktion des Programms einschalten: Sobald Sie inaktiv sind und Ihren Computer für einen gewissen Zeitraum nicht benutzen, kann das Programm automatisch die Sensorkommunikation mit allen Laufwerken stoppen. Hierdurch kann die normale Ruhezustandsfunktion der Festplatten aktiv werden. Öffnen Sie einfach das Einstellungsfenster, gehen Sie zur Seite Allgemein und setzen Sie das Klappmenü Plattenschoner auf den gewünschten Zeitraum für Benutzeruntätigkeit.

Weiterführende Informationen: Allgemeine Einstellungen vornehmen